05. Dezember 2014 | MVV

MdL Herbert Woerlein zu Besuch im Industriepark Gersthofen

SPD-Landtagsabgeordneter interessiert sich für die Themen Energie und Ausbildung

Am 29. November war Herbert Woerlein (SPD), Abgeordneter im Bayerischen Landtag, zu Besuch im Industriepark Gersthofen. Der gebürtige Gersthofener interessierte sich vor allem für die Geschichte des ehemaligen Hoechst-Chemiewerks und dessen Entwicklung zum hochmodernen Industriepark.

Nach einer Vorstellung des Industrieparks und des Tätigkeitsspektrums der MVV Enamic IGS als Betreibergesellschaft diskutierte der Politiker gemeinsam mit der Geschäftsführung der IGS verschiedene aktuelle Themen aus der Landes- und Bundespolitik. Im Fokus standen dabei die Energiewende sowie die demografische Entwicklung im Bereich der Ausbildung.

Im Themenbereich Energieversorgung bestand Konsens darüber, dass die Industrie zum einen auf zuverlässige und unterbrechungsfreie Stromlieferungen angewiesen ist und dass die Unternehmen (sowohl in der chemischen Produktion als auch in der Energieerzeugung) Planungssicherheit für Investitionsentscheidungen brauchen. Ein Wegfall der Entlastungen aus dem EEG (Erneuerbare Energien-Gesetz) würde zur Schwächung der Wettbewerbsfähigkeit der chemischen Industrie in Deutschland führen.

Beim Thema "Demografische Entwicklung" ging es im Wesentlichen um die Probleme bei der Akquisition geeigneter Auszubildender für die acht Ausbildungsberufe, die die IGS anbietet. Das Unternehmen ist einer der größten Ausbildungsbetriebe im Landkreis Augsburg und engagiert sich auf vielfältige Weise an Schulen und Bildungseinrichtungen.

Der Abgeordnete regte einen regelmäßigen Austausch an, um aktuelle Themen aus der Industrie zu diskutieren. Den Abschluss des Besuches bildete eine Rundfahrt durch den Industriepark.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413