29. Juni 2011 | MVV

Tag der offenen Tür 2011 steht unter dem Motto "Chemie - unser Leben, unsere Zukunft"

Am Samstag, den 9. Juli 2011, öffnet der Industriepark Gersthofen seine Tore für alle, die Interesse am Geschehen innerhalb des Chemiestandortes haben. Von 09:00 bis 15:00 Uhr können sich die Besucher über die Herstellung von Chemieprodukten, die Infrastruktur sowie die verschiedenen Dienstleistungen informieren.

Die Unternehmen im Industriepark Gersthofen setzen auf einen offenen Dialog mit der Öffentlichkeit, deshalb wird in regelmäßigen Abständen ein Tag der offenen Tür durchgeführt. In diesem Jahr bildet das "Internationale Jahr der Chemie" den offiziellen Rahmen, das Motto lautet "Chemie - unser Leben, unsere Zukunft". Den Verantwortlichen ist es ein Anliegen, den Besuchern zu zeigen, wo uns Chemieprodukte im täglichen Leben begegnen und vor allem dass ihre Mitarbeiter mit Chemie umgehen können. Egal, ob in der Produktion, im Service oder im Versand: Sicherheit steht immer an erster Stelle.

Vielseitiges Rundum-Programm für Groß und Klein

Das Programm ist vielseitig und reicht von der Besichtigung ausgewählter Produktionsanlagen der Chemieunternehmen Arizona Chemical, CABB, Clariant und INVISTA über Informationen zu Ausbildung, Energieversorgung und Umweltschutz bis hin zu einer Demonstration der Logistikleistungen. Für große und kleine Besucher sind viele Informationen und Attraktionen geboten, und für das leibliche Wohl der Besucher ist natürlich auch gesorgt.

Diese Aktionen erwarten die Besucher unter anderem:

- Besichtigung der Produktionsanlagen mit Informationen zu den Produkten und deren Anwendungsgebieten, - Besichtigung des EBS-Kraftwerks, der Kläranlage und der Werkfeuerwehr, - Vergnügungspark für Kinder mit Hüpfburg, Kinderschminken, Malwettbewerb mit Wachsmalkreiden, Fahrzeugparcours und Ballonmodellierer, - Auftritt der Stadtkapelle Gersthofen und einer Kinder-Jazztanzgruppe, - Torwand-Schießen mit Messung der Ballgeschwindigkeit. - Hitradio RT.1 ist mit dem Übertragungswagen vor Ort und wird live aus dem Industriepark senden, - auf einem "Stolperpfad" der Berufsgenossenschaft RCI (Rohstoffe und chemische Industrie) kann das sichere Gehen auf unsicherem Gelände geübt werden, - und außerdem können die Gäste einigen Künstlern der "Friedberger Kunstspechte" beim Malen über die Schulter schauen.

Die Besucher werden gebeten, die folgenden Hinweise zu beachten:

- Die geöffneten Betriebe sind nicht durchgängig barrierefrei zugänglich und sollten nur mit festen Schuhen betreten werden. - Eltern haften für ihre Kinder. - Tiere haben keinen Zutritt zum Industriepark. - Die Benutzung von Mobiltelefonen und elektronischen Geräten ist in einigen Betriebsteilen nicht gestattet. - Rauchen ist im Industriepark aus Sicherheitsgründen verboten. - Fotografieren und Filmen ist nicht erlaubt.

Begrenzte Parkmöglichkeiten

Der Industriepark Gersthofen ist am besten über die Bundesstraße 2, Ausfahrt Gersthofen-Nord/Bergstraße zu erreichen. Parkplätze in der Umgebung des Industrieparks sind ausgeschildert, eine Einfahrt in das Gelände ist am Tag der offenen Tür nicht möglich (ausgenommen Lieferfahrzeuge). Vor dem Haupteingang in der Ludwig-Hermann-Straße 100 steht eine begrenzte Zahl an Behinderten-Parkplätzen zur Verfügung. Fahrräder müssen am 9. Juli draußen bleiben: Gäste, die mit dem Fahrrad kommen, können dieses entlang des Werkszaunes in der Ludwig-Hermann-Straße abstellen.

Die Veranstalter freuen sich wie in den Vorjahren auf eine große Zahl von Besuchern, die sich für die Chemie, die Infrastruktur eines Industrieparks, die Ausbildung und die Logistik interessieren. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Unternehmen stehen im Info-Zelt am Haupteingang, in den geöffneten Betrieben und entlang des Besucherweges für Fragen zur Verfügung.

Wichtige Informationen zur Veranstaltung sowie Sicherheitshinweise finden Sie auf der Homepage:

www.industriepark-gersthofen.de



Für Rückfragen steht Ihnen unsere Pressesprecherin Ingrid Knöpfle gerne zur Verfügung: Tel.: +49 821 479-2444,

ingrid.knoepfle@remove-this.mvv-igs.de


Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413