01. September 2016 | MVV

Wasserturm beim "Tag des offenen Denkmals" von innen erleben

Am 11. September von 10 bis 16 Uhr gibt es Informationen über die Geschichte der Mannheimer Trinkwasserversorgung und -gewinnung

Deutschland beteiligt sich zum 25. Mal an den europaweiten European Heritage Days. Einmal im Jahr können beim "Tag des offenen Denkmals" auch Einwohner und Besucher Mannheims die Baukultur der Stadt auf besondere Art erleben. Am Sonntag, 11. September 2016, laden wieder zahlreiche normalerweise nicht geöffnete Denkmäler und Stätten zum Blick in ihr Inneres ein. Auch MVV Energie ist dabei und öffnet von 10 bis 16 Uhr die Tür des Wahrzeichens der Stadt. Mitarbeiter des Mannheimer Energieunternehmens erläutern den Besuchern die Geschichte der Trinkwasserversorgung und -gewinnung in der Quadratestadt. An Ausstellungstafeln können sie sich darüber hinaus über Historie und Technik des Wasserturms informieren, der seit über 125 Jahren das Stadtbild prägt. Der Turm kann aus Sicherheitsgründen nicht bestiegen werden.

Mit dem schnellen Wachstum der Bevölkerung am Ende des 19. Jahrhunderts stieg auch der Wasserverbrauch. Als Ergänzung des Käfertaler Wasserwerks benötigte die Stadt einen eigenen Wasserturm als Zwischenspeicher. Sein Standort zwischen Innenstadt und Oststadt am heutigen Friedrichsplatz war dafür ideal. Die Pläne für den monumentalen Bau entwarf der junge Stuttgarter Architekt Gustav Halmhuber. Das 1889 fertiggestellte Gebäude war mit seinem Fassungsvermögen von 2.000 Kubikmetern bis 1999 das wichtigste Teilstück der zentralen städtischen Wasserversorgung. Der Wasserturm steht seit 1987 unter Denkmalschutz und ist Teil der 1907 zum dreihundertsten Stadtjubiläum eingeweihten umfangreichsten geschlossenen Jugendstilanlage Europas. Die Wasserspiele am Friedrichsplatz zählen seither zu den zwölf größten Fontänenanlagen Deutschlands.

Die Broschüre zur Geschichte sowie den RNF-Film zum 125. Jubiläum des Mannheimer Wasserturms gibt es auf der Homepage unter

www.mvv-energie.de/wasserturm.



Mehr Infos zum Tag des offenen Denkmals unter

www.tag-des-offenen-denkmals.de.


Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413