Mit der Verwendung von Cookies optimieren wir die Angebote unserer Webseite für Sie. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. mehr

Dr. Georg Müller überreicht die MVV-Weihnachtsspende 2018 an (v.l.n.r.): Arnica Schäfer (CLARA), Regina Hertlein, (Caritasverband Mannheim), Gabriele Andres, (Hospiz St. Vincent) und Peter W. Ragge („Wir wollen helfen“).

Download

19. Dezember 2018| MVV

MVV spendet für gesellschaftlich wichtige Einrichtungen

Vorstandsvorsitzender Dr. Georg Müller überreicht Weihnachtsspende an gemeinnützige und soziale Organisationen in Mannheim und der Region

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV verzichtet seit Jahren auf Weihnachtsgeschenke an Kunden sowie Geschäftspartner und unterstützt stattdessen die Arbeit gemeinnütziger und sozialer Organisationen in Mannheim und der Region. In diesem Jahr stehen dabei schwer und unheilbar erkrankte Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie ältere Menschen und Familien in besonderen Notlagen im Mittelpunkt. Heute überreichte MVV-Vorstandsvorsitzender Dr. Georg Müller Vertreterinnen und Vertretern des ambulanten Kinder- und Jugend-Hospizdienstes CLARA, des Hospizes St. Vincent sowie der Aktion „Wir wollen helfen“ des Mannheimer Morgen im MVV-Hochhaus eine Spende für ihre gesellschaftlich wichtige Arbeit.

„Sie leisten mit Ihrem Engagement einen unverzichtbaren Beitrag, um denjenigen Menschen ein Stück Freude zu schenken, die schwer erkrankt oder unverschuldet in Not geraten sind“, erklärte Dr. Georg Müller. Als kommunal verankertes Unternehmen übernehme MVV gesellschaftliche Verantwortung in der Stadt und der Region. „Mit unserer Weihnachtsspende wollen wir daher unmittelbar vor Ort helfen und uns gleichzeitig für Ihre wertvolle haupt- und ehrenamtliche Arbeit bedanken.“

Für CLARA, den ambulanten Kinder- und Jugend-Hospizdienst, der vom Diakonischen Werk und dem Caritasverband Mannheim gemeinsam getragen wird, nahm Arnica Schäfer die MVV-Weihnachtsspende entgegen: „Wir bedanken uns sehr herzlich für die Unterstützung von der MVV. So können unsere Ehrenamtlichen Ausflüge mit den von uns betreuten Kindern und Jugendlichen unternehmen, zum Beispiel in den Luisenpark, oder zu einem besonderen Gedenktag der verstorbenen Angehörigen etwas gemeinsam basteln oder einkaufen.“ CLARA begleitet in Mannheim Familien, Kinder und Jugendliche mit chronischer oder schwerer Erkrankung und deren Geschwister. Auch bei schwer erkranktem oder sterbendem Elternteil sowie nach Verlust eines nahen Zu- oder Angehörigen werden Kinder und Jugendliche in ihrer Trauer unterstützt. Daneben berät CLARA Kindergärten, Schulen und weitere Einrichtungen in Zeiten von Abschied, Sterben, Tod und Trauer.

Um das Abschiednehmen geht es auch beim Hospiz St. Vincent des Caritas-Verbandes. Dort finden Schwerstkranke und Sterbende in ihrer letzten Lebensphase ein Zuhause, wo sie sich wohlfühlen können. Gepflegt, betreut und begleitet werden die Hospiz-Gäste rund um die Uhr von Pflegekräften mit Palliativ Care-Weiterbildung, Palliativmedizinern und ehrenamtlichen Hospizhelfer. Hospizleiterin Gabriele Andres und Regina Hertlein, Vorstandsvorsitzende des Caritas-Verbandes, dankten für die MVV-Weihnachtsspende. „Ohne Ihre Unterstützung könnten wir kleine Wünsche, die den sterbenskranken Bewohnern in ihrer letzten Lebensphase ein bisschen Freude bereiten, nicht erfüllen. Wir sind sehr dankbar und freuen uns, wenn sich ein Unternehmen wie MVV mit dem schwierigen Thema Hospiz aktiv auseinandersetzt – und das nicht erst seit heute.“

Seit den 1950er Jahren unterstützt der Hilfsverein des Mannheimer Morgen mit seiner Aktion „Wir wollen helfen“ Menschen, die sich unverschuldet plötzlich oder dauerhaft in einer Notsituation befinden. „Die Tendenz ist leider weiter steigend. Im letzten Jahr haben uns über 2.200 Anträge auf Unterstützung erreicht. In diesem Jahr gehen wir von noch mehr Bürgerinnen und Bürgern aus, die sich in ihrer Verzweiflung und Not an uns wenden. Wir bedanken uns sehr herzlich für Ihre Weihnachtsspende, mit der wir wieder vielen Menschen in Mannheim helfen können, die mit Armut, Elend, Krankheit oder Einsamkeit kämpfen“, betonte Peter W. Ragge, 2. Vorsitzender des Vereins.

zum Seitenanfang
Kontakt
Foto von Roland Kress

Roland Kress

Leiter Kommunikation und Marke

T

+49 621 290 3413

Für die mit * gekennzeichneten Felder ist ein Eintrag erforderlich.



Ihre Angaben werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und nach Erfüllung dieses Zwecks gelöscht. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.