Mit der Verwendung von Cookies optimieren wir die Angebote unserer Webseite für Sie. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. mehr

Verbandsbürgermeister Max Absteiner (5.v.li.), Ortsbürgermeisterin Amanda Wucher (5.v.li.) und Markus Prien, Geschäftsführer MVV Regioplan (Mitte) geben mit Projektbeteiligten das Neubaugebiet frei.

Download

18. Januar 2019| MVV

MVV übergibt Neubaugebiet „Gimbsheim-West“ an die Gemeinde

Auf 3,7 Hektar Netto-Baufläche kann jetzt gebaut werden – Erschließung im Zeit- und Kostenplan

Im Neubaugebiet „Gimbsheim-West“ in der Ortsgemeinde Gimbsheim (Landkreis Alzey-Worms, Rheinland-Pfalz) können die Bauherren jetzt loslegen: Das Mannheimer Energieunternehmen MVV hat heute das erschlossene Baugebiet an Ortsgemeinde und die Verbandsgemeinde Eich übergeben. Die Erschließungsträgerschaft lag in der Verantwortung der MVV Regioplan, einer auf Stadt- und Ingenieurplanung spezialisierten Tochter des Mannheimer Unternehmens. Die Bauarbeiten hatten im April 2018 begonnen.

„Schnelle Umsetzung“
Maximilian Abstein, Verbandsbürgermeister der Verbandsgemeinde Eich, begrüßte die schnelle Umsetzung des neuen Baugebietes. „Nach einer raschen Erarbeitung der Erschließungsplanung haben auch die Bauarbeiten nur rund neun Monate gedauert, so dass die ersten Häuser wie geplant im Neuen Jahr gebaut werden können.“ Das komme der Gemeinde sehr entgegen: „Mit den jetzt erschlossenen 68 Baugrundstücken können wir den Bedarf an Wohnflächen vor Ort und in der Verbandsgemeinde bedienen.“

„Bestehende Infrastruktur erhalten und ausbauen“
Amanda Wucher, Ortsbürgermeisterin der Ortsgemeinde Gimbsheim, betonte bei der Übergabe die reibungslose Zusammenarbeit zwischen der Kommune, den Verbandsgemeindewerken und der MVV Regioplan. „Wir haben hier gezeigt, dass mit einem gemeinsamen Ziel vor Augen auch große Vorhaben zügig umgesetzt werden können.“ Für den Ort mit seinen rund 3.000 Einwohnern sei die neue Bebauung eine Chance, die bestehende Infrastruktur für Familien zu erhalten und auszubauen. Gimbsheim verfügt mit Kindergarten und Kinderhort, Grundschule, Schwimmbad und vielen Vereinen über ein familienfreundliches Angebot.

Grünanlagen kommen im Frühjahr
Auch für MVV Regioplan als Erschließungsträger lief das Projekt in der Rhein-Gemeinde ausgesprochen positiv. „Die professionelle Zusammenarbeit mit Orts- bzw. Verbandsgemeinde und den Grundstückseigentümern sowie der lange Sommer mit ausgedehnten Trockenperioden haben im Ergebnis dazu geführt, dass wir sehr gut im Kostenplan bleiben und eine zügige Erschließung hinbekommen haben“, erklärte Markus Prien, Geschäftsführer der MVV Regioplan. „Im Frühjahr werden wir noch die Grün- und Freianlagen anlegen und den Spielplatz bauen, so dass die Eigentümer mit der Schlussrechnung im Sommer rechnen können.“ Prien dankte allen Beteiligten für die hervorragende Zusammenarbeit.

Das Baugebiet „Gimbsheim-West“ am westlichen Ortsrand der Ortsgemeinde hat, bei einer Gesamtfläche von 5,1 Hektar, eine Netto-Wohnbaufläche von rund 3,7 Hektar. Insgesamt sind hier 68 Baugrundstücke mit flexiblen Größen für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie einige Reihenhäuser entstanden. Die Kosten für die Erschließung liegen bei rund 3,2 Millionen Euro brutto.

MVV Regioplan war bei diesem Projekt mit der technischen Planung, der Erschließungsträgerschaft mit Projektsteuerung, der Ausschreibung und Bauüberwachung sowie mit der Kostenkon-trolle und Gewährleistung beauftragt.

zum Seitenanfang
Kontakt
Foto von Roland Kress

Roland Kress

Leiter Kommunikation und Marke

T

+49 621 290 3413

Für die mit * gekennzeichneten Felder ist ein Eintrag erforderlich.



Ihre Angaben werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und nach Erfüllung dieses Zwecks gelöscht. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.