Mit der Verwendung von Cookies optimieren wir die Angebote unserer Webseite für Sie. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. mehr

Dagmar Rehm gehört seit Anfang 2017 dem Vorstand der juwi AG an. Der Aufsichtsrat verlängerte ihren zum Jahresende auslaufenden Vertrag für weitere drei Jahre (Bildquelle: juwi).

Download

11. März 2019| Juwi AG

Dagmar Rehm bleibt für weitere drei Jahre Finanzvorstand der juwi AG

Aufsichtsrat der juwi AG verlängert Vertrag

Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Aufsichtsrat der juwi AG den zum Jahresende auslaufenden Vertrag des Finanzvorstandes Dagmar Rehm um weitere drei Jahre verlängert. Im dreiköpfigen juwi-Vorstand ist die 55-Jährige damit weiterhin für alle Aktivitäten rund um Corporate Controlling und Corporate Finance sowie Corporate Accounting & Tax zuständig. Außerdem verantwortet sie die Bereiche Recht, Compliance und Versicherungen.

Dr. Georg Müller, Aufsichtsratsvorsitzender der juwi AG, betont: „Dagmar Rehm leistet als Finanzvorstand mit ihrer hohen Fachkompetenz und ihrer überzeugenden Persönlichkeit einen maßgeblichen Beitrag zur erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung der juwi-Gruppe in einem sich rasant wandelnden Umfeld.“ Mit ihrer zukunftsorientierten Strategie und der Kontinuität an der Spitze des Unternehmens stärke die juwi-Gruppe ihre Bedeutung für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende als einer der führenden Projektentwickler und Betriebsführer im Bereich der erneuerbaren Energien in den kommenden Jahren.

Dagmar Rehm gehört seit Anfang 2017 dem Vorstand der juwi AG an. Die Diplom-Volkswirtin ist seit über 20 Jahren in kaufmännischen Führungspositionen tätig und war zuvor Finanzdirektorin der Bilfinger SE. Rehm selbst freut sich über das entgegengebrachte Vertrauen des Aufsichtsrates: „Das ist ein starkes Zeichen, dass wir den eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen können. Wir sind auf einem guten Weg, die juwi-Gruppe zu einem erfolgreich agierenden Unternehmen der Energiebranche zu machen – kompetent, leidenschaftlich und dauerhaft profitabel.“ Im Team mit ihren Vorstandskollegen Michael Class und Stephan Hansen will sie gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dafür sorgen, dass juwi weiterhin weltweit eine wichtige Rolle beim Umbau des Energiesystems spielen kann.

Zur juwi-Gruppe

Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier mit starker regionaler Präsenz bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Eigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 850 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Bislang hat juwi im Windbereich weltweit 1.000 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.300 Megawatt an 180 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.700 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 2.500 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund 8 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 2,6 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 20 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von rund 8,8 Milliarden Euro initiiert.

Für Fragen und weitere Informationen

Felix Wächter
Pressesprecher
Tel. +49. (0)6732. 96 57-1244 · Mobile +49. (0)152. 09 33 18 78 · waechter@juwi.de · www.juwi.com

zum Seitenanfang
Kontakt
Foto von Roland Kress

Roland Kress

Leiter Kommunikation und Marke

T

+49 621 290 3413

Für die mit * gekennzeichneten Felder ist ein Eintrag erforderlich.



Ihre Angaben werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und nach Erfüllung dieses Zwecks gelöscht. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.