Mit der Verwendung von Cookies optimieren wir die Angebote unserer Webseite für Sie. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. mehr

03. Juni 2019| Juwi AG

Erfolgreiches Windparkmanagement:

juwi Operations and Maintenance GmbH nach ISO 9001 und ISO 45001 zertifiziert

Betriebsführungsunternehmen mit überdurchschnittlich guten Werten bei Betriebs- und Instandhaltungsdaten / Datenqualität sichert hohe Anlagenverfügbarkeit

Der Betriebsführer juwi Operations and Maintenance GmbH (juwi O&M) ist erneut für seine kaufmännische und technische Betriebsführung von Wind- und Solarparks nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziert worden. Anfang April erhielt das Unternehmen mit Sitz im rheinhessischen Wörrstadt das weltweit anerkannte Zertifikat für sein Qualitätsmanagementsystem. Zusätzlich wurde die juwi O&M von der Berufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro, Medienerzeugnisse, kurz BG ETEM, nach DIN ISO 45001 zertifiziert. Damit erfüllt das Unternehmen auch die strengen DIN-Anforderungen an den Arbeitsschutz.

„Die beiden Zertifikate belegen die sehr hohe Qualität, mit der wir im Interesse unserer Kunden unserer Arbeitsprozesse und Dienstleistungen gestalten“, sagt Christian Arnold, Geschäftsführer der juwi Operations and Maintenance GmbH. „Unsere hohe Datenqualität kombiniert mit unserer 24/7-Leitwarte sorgt dafür, dass wir schnell reagieren können und damit eine dauerhaft hohe Verfügbarkeit der von uns betreuten Anlagen sicherstellen.“ Das Ergebnis wird unterstrichen von den jüngsten Ergebnissen aus dem WindPool-Vergleichsprojekt: Hier liegt juwi mit der Datenqualität bei über 98 Prozent und damit mehr als fünf Prozentpunkte über dem Durchschnitt anderer Betriebsführer.

Beide Zertifizierungen sind für drei Jahre gültig. „Selbstverständlich arbeiten wir auch innerhalb dieses Zeitraums kontinuierlich daran, unseren hohen Qualitätsstandard weiter zu verbessern“, ergänzt Arnold. Hierzu zählt auch die Arbeitssicherheit. „Wir schulen unsere Mitarbeiter turnusmäßig gemäß den gesetzlichen und technischen Regularien, und darüber hinaus.“ Nach den drei Jahren wird sich die juwi Operations and Maintenance GmbH erneut auditieren lassen.

Die juwi Operations & Maintenance gehört zu den größten und erfahrensten Betriebsführungsgesellschaften in Deutschland. Sie überwacht und optimiert Wind- und Solarparks mit rund 1.450 Megawatt Nennleistung für gut 600 nationale und internationale Investorengruppen und Kunden – vom Einzelbetreiber über Genossenschaften, Publikumsfonds und Energieversorger bis zum institutionellen Investor. Zu ihren Dienstleistungen gehört – neben der kaufmännischen und technischen Betriebsführung von Wind- und Solarenergieanlagen – bei Wunsch auch die Übernahme von Pflichten aus der Funktion des Anlagenverantwortlichen und/oder Anlagenbetreibers im Sinne der DIN VDE 0105-100.

Zur juwi-Gruppe

Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier mit starker regionaler Präsenz bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist die Mannheimer MVV Energie AG Eigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 850 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent.

Bislang hat juwi im Windbereich weltweit 1.000 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.300 Megawatt an rund 175 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.700 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 2.500 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund 8 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 2,6 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 20 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von rund 8,8 Milliarden Euro initiiert.

Für Fragen und weitere Informationen

Felix Wächter
Pressesprecher
Tel. +49. (0)6732. 96 57-1244 · Mobile +49. (0)1520 9331 878 · waechter@juwi.de · www.juwi.com

zum Seitenanfang
Kontakt
Foto von Roland Kress

Roland Kress

Leiter Kommunikation und Marke

T

+49 621 290 3413

Für die mit * gekennzeichneten Felder ist ein Eintrag erforderlich.



Ihre Angaben werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und nach Erfüllung dieses Zwecks gelöscht. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.