Mit der Verwendung von Cookies optimieren wir die Angebote unserer Webseite für Sie. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. mehr

Bis Ende des Jahres nimmt juwi südlich der Stadt Colorado Springs das 82 MWp (AC) starke Projekt Palmer Solar ans Netz. Das Sonnenkraftwerk liefert Strom für 19.000 Haushalte.

Download

06. Juni 2019| Juwi AG

juwi baut in Colorado 82-MWp-Solarpark für US-Energiekonzern Duke Energy Renewables

“Utility-Scale” Projekt Palmer Solar wird saubere Energie für die Kunden des regionalen Stromversorgers Colorado Springs Utilities liefern.

juwi Inc., die in Boulder (Colorado), ansässige US-Tochter des deutschen Projektentwicklers für erneuerbare Energien juwi AG, errichtet einen 82-MWp (AC) Solarpark in El Paso County im Auftrag des US-Energieversorger Duke Energy Renewables. Entstehen wird das Sonnenkraftwerk mit seinen mehr als 200.000 Solarmodulen südlich der Stadt Colorado Springs im US-Bundestaat Colorado. Nach Inbetriebnahme Ende des Jahres liefert das Sonnenkraftwerk sauberen Strom für mehr als 19.000 Haushalte. Vertrieben wird der Strom von einem Zusammenschluss örtlicher Energieversorger (Colorado Springs Utilities). Entwickelt wurde der Solarpark von juwi. Das US-Tochterunternehmen erbringt für Duke Energy auch die zugehörigen Ingenieursdienstleistungen, den Komponenteneinkauf und die Errichtung des Parks inklusive des Netzanschlusses (englisch: engineering, procurement, construction, EPC). Nach der Fertigstellung übernimmt juwi auch die technische Betriebsführung.

„Wir freuen uns sehr, mit Duke Energy zusammenzuarbeiten und dadurch zusätzliche saubere Stromerzeugungskapazitäten nach Colorado Springs bringen zu können. Unser Dank gilt allen Beteiligten, die sich für die Umsetzung dieses Projektes stark gemacht haben“, sagt Michael Martin, Geschäftsführer von juwi Inc. in Boulder. Für den Landkreis El Paso County generiert das Projekt über die gesamte Projektlaufzeit von 20 Jahren Grundsteuereinnahmen in Höhe von 5,2 Millionen Dollar. Zusätzlich entstehen während der Bauphase 200 Arbeitsplätze.

Rob Caldwell, Präsident von Duke Energy Renewables, ergänzt: "Wir freuen uns, unseren solaren Fußabdruck in Colorado weiter auszubauen. Das Palmer-Projekt ist ein weiterer positiver Schritt für die Bemühungen von Gouverneur Jared Polis, das öffentliche Netz bis 2040 zu 100% auf erneuerbare Energiequellen umzustellen.“ In Colorado Springs kooperiert Duke Energy mit einem Zusammenschluss mehrerer Energieversorger (Colorado Springs Utilities), die den erzeugten Strom dann an ihre Kunden verkaufen.

Für Colorado Springs Utilities ist es das bislang größte Solarprojekt. „Wir sind bestrebt, unseren Kunden ein sauberes, vielfältigeres und erschwingliches Energieportfolio anzubieten, um Haushalte und Unternehmen mit Strom zu versorgen", sagte Aram Benyamin, Vorstand von Colorado Springs Utilities. „Das Palmer Solar-Projekt ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir mit verschiedensten Unternehmen zusammenarbeiten, um die Art und Weise zu ändern, wie wir Colorado Springs mit Strom versorgen. Und dabei nutzen wir die wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile der Solarenergie.“

Über juwi Inc.
juwi Inc. mit Sitz in Boulder, Colorado, ist Projektentwickler, Ingenieurdienstleister, Komponenteneinkäufer und Bauunternehmer sowie Betreiber von großen Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien. In den USA haben juwi Inc. und seine nordamerikanischen Tochterunternehmen rund 420 Megawatt Solarprojekte entwickelt und gebaut. Das Unternehmen ist eine 100%-Tochter des führenden deutschen Projektentwicklers für erneuerbare Energien, der juwi AG.


Zur juwi-Gruppe
Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier mit starker regionaler Präsenz bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.
Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist die Mannheimer MVV Energie AG Eigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 850 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent.
Bislang hat juwi im Windbereich weltweit 1.000 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.300 Megawatt an rund 175 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.700 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 2.500 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund 8 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 2,6 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 20 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von rund 8,8 Milliarden Euro initiiert.

Für Fragen und weitere Informationen
Felix Wächter
Pressesprecher
Tel. +49. (0)6732. 96 57-1244 · Mobile +49. (0)1520 9331 878 · waechter@juwi.de · www.juwi.com

zum Seitenanfang
Kontakt
Foto von Roland Kress

Roland Kress

Leiter Kommunikation und Marke

T

+49 621 290 3413

Für die mit * gekennzeichneten Felder ist ein Eintrag erforderlich.



Ihre Angaben werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und nach Erfüllung dieses Zwecks gelöscht. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.