Mit der Verwendung von Cookies optimieren wir die Angebote unserer Webseite für Sie. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. mehr

Der größte Andrang herrscht beim Ausbildungsabend regelmäßig im Lehrlabor des Industrieparks Gersthofen (Foto: Ingrid Knöpfle/MVV).

Download

26. Juni 2019| MVV

Ausbildungsabend gibt Orientierung bei der Berufswahl

MVV stellt Schulabgängern im Industriepark Gersthofen neun mögliche Ausbildungsberufe vor

Um Schulabgänger auf die Ausbildungsmöglichkeiten im Industriepark Gersthofen aufmerksam zu machen, lädt die Standortbetreibergesellschaft MVV bereits zum fünften Mal interessierte Schülerinnen und Schüler zu einem Ausbildungsabend ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung präsentieren die Azubis der MVV ihre Berufsbilder und geben Schulabgängern unter dem Motto "Schule aus – und was dann?" umfassende Informationen.

Am Dienstag, 16. Juli 2019, öffnet das Ausbildungszentrum von 17:00 bis 20:00 Uhr seine Pforten für Jugendliche, die noch unschlüssig bei der Berufswahl sind und sich aus erster Hand informieren wollen. Natürlich sind auch die Eltern herzlich eingeladen, die Arbeitsplätze der Azubis im Ausbildungszentrum zu besichtigen und mit den Ausbildern ins Gespräch zu kommen. Es gibt außerdem Live-Experimente im Lehrlabor, ein Gewinnspiel, Barbecue und alkoholfreie Cocktails – alles von den Auszubildenden organisiert.

Schwerpunkt: Naturwissenschaftliche Berufe

An einem Chemiestandort wie dem Industriepark Gersthofen stehen die Chemieberufe naturgemäß im Vordergrund: von den 37 Azubis, die im September 2019 ihre Ausbildung beginnen werden, sind mehr als die Hälfte Chemikanten und Chemielaboranten. Sie sind die angehenden Mitarbeiter/-innen in den Betrieben der Chemieunternehmen und haben nach ihrer Ausbildung sehr gute Chancen auf eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis.

Für die technischen Ausbildungsberufe Elektroniker/in für Betriebstechnik und Industriemechaniker/in gibt es ab dem Ausbildungsbeginn 1. September 2019 eine Übernahmegarantie – die Azubis dieser Berufe werden für mindestens ein Jahr nach dem Ende ihrer Berufsausbildung in ein Arbeitsverhältnis übernommen.

Nicht nur in den naturwissenschaftlichen und technischen Berufen, sondern auch in den und kaufmännischen Ausbildungsberufen werden die Nachwuchskräfte mithilfe eines kompetenten Ausbilder-Teams und einem zeitgemäß ausgestatteten Ausbildungszentrum sowie vielen zusätzlichen Fördermaßnahmen durch die Lehrjahre begleitet. Die neuen Azubis starten zum Beispiel direkt Anfang September mit einem mehrtägigen Einführungsseminar ins Arbeitsleben. Daneben gibt es viele Bildungsangebote und Projekte, in denen sie sich einbringen und so ihre Kenntnisse vertiefen können. Eines davon ist das ERASMUS-Projekt in London, für das sich die angehenden Industriekaufleute zusammen mit Schülern der Berufsschule Neusäß bewerben können.

Auch Schnuppern ist möglich

Eine gute Gelegenheit, die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Berufswahl zu unterstützen, stellen auch Schnuppertage, Berufspraktika oder Werksbesichtigungen für Schulklassen dar. Informieren, ausprobieren und reinschnuppern – alles ist im Industriepark möglich.

Die Nachfolge von qualifiziertem Personal steht bei der MVV als verantwortlicher Ausbildungsbetrieb im Mittelpunkt strategischer Planungen. „Die Ausbildung hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert, und die Suche nach geeigneten Lehrlingen ist anspruchsvoll“, sagt Holger Amberg, Geschäftsführer der MVV Industriepark Gersthofen GmbH. „Wir bieten jungen Menschen durch eine qualitativ hochwertige Ausbildung einen guten Start in ein erfolgreiches Berufsleben in neun verschiedenen Berufen. Das sind die Fachkräfte von morgen – für uns und für die Unternehmen im Industriepark“.

Diese neun Ausbildungsberufe können bei der MVV im Industriepark Gersthofen erlernt werden:

  • Chemikant/-in
  • Chemielaborant/-in
  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Industriemechaniker/-in
  • Industriekaufmann/-frau
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachkraft für Schutz und Sicherheit
  • Koch/Köchin
  • Werkfeuerwehrmann/-frau

Mehr Informationen und die Filmclips zu den einzelnen Berufen gibt es unter: www.durchstarten-richtung-zukunft.de oder auf Facebook.

zum Seitenanfang
Kontakt
Foto von Roland Kress

Roland Kress

Leiter Kommunikation und Marke

T

+49 621 290 3413

Für die mit * gekennzeichneten Felder ist ein Eintrag erforderlich.



Ihre Angaben werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und nach Erfüllung dieses Zwecks gelöscht. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.