MVVGruppe_Zukunftsversorger_buehnenbild

Unsere strategische Ausrichtung

Wir begeistern mit Energie

Als Vorreiter der Energiewende setzen wir diese bereits erfolgreich um. Seit vielen Jahren richten wir unser Unternehmen auf das Energiesystem der Zukunft aus – dazu haben wir in hohem Umfang investiert: in erneuerbare Energien, in Energieeffizienz und in Versorgungssicherheit.

Mit unserer Strategie greifen wir die Veränderungen in einem dynamischen Umfeld aktiv auf. Den Umbau der Energieversorgung verstehen wir als Chance, umweltfreundliche, innovative und kundenorientierte Lösungen zu entwickeln.

Wir arbeiten daran, dass alle unsere Kunden an der Energiewende teilhaben können – sei es über den Weg der Energieerzeugung, der Energieeinsparung oder höherer Transparenz im Hinblick auf das eigene Verbrauchsverhalten.

Dafür nutzen wir unsere Kompetenz, unsere Erfahrung und unsere Innovationskraft; wir entwickeln neue Produkte und Dienstleistungen und legen Wert auf eine konsequent hohe Servicequalität.

Wir werden in den nächsten Jahren weitere 3 Mrd. Euro in das Energiesystem der Zukunft investieren und so weiterhin an der Gestaltung der Energiewende mitwirken. Die Investitionsschwerpunkte setzen wir auf den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien, die Stärkung der Energieeffizienz durch die umweltfreundliche Fernwärme und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.

Ausbau erneuerbarer Energien

Ein strategischer Schwerpunkt ist für uns die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Wir decken in diesem Bereich die gesamte Wertschöpfungskette ab: von der Projektentwicklung über den Anlagenbetrieb bis hin zur Stromvermarktung. Aktuell verfügen wir allein bei Windkraftanlagen an Land über eine installierte elektrische Gesamtleistung von rund 200 MW.

Ein weiterer Schwerpunkt bei den erneuerbaren Energien ist die Nutzung von Biomasse. Wir gehören bereits zu den Marktführern bei der energetischen Nutzung von Alt-, Rest- und Frischholz. Darüber hinaus nutzen wir die Marktpotenziale der Strom- und Wärmegewinnung aus Biogas.

Wir wachsen bei Kraft-Wärme-Kopplung

Kraft-Wärme-Kopplung in Verbindung mit der umweltfreundlichen Fernwarme ist ein zentraler Bestandteil unserer Wachstumsstrategie: Derzeit erzeugen wir rund 31 Prozent unseres Stroms und über 90 Prozent der Wärme in Kraft-Wärme-Kopplung. Gleichzeitig bauen wir die Wärmeerzeugung und die Fernwärmenetze an allen Standorten unserer Unternehmensgruppe weiter aus.

Das Küstenkraftwerk K.I.E.L. wird an der Kieler Förde das Gemeinschaftskraftwerk ersetzen. In Kombination mit einem Wärmespeicher und einer Power-to-Heat-Anlage kann das Kraftwerk extrem flexibel auf die wechselnden Anforderungen des Energiemarkts reagieren.

Strom und Wärme aus Abfall zu gewinnen ist ein wichtiger Eckpfeiler einer modernen, ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft. Wir zahlen in diesem Bereich, der einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leistet, zu den führenden Unternehmen in Deutschland. Mit unseren abfallbefeuerten Kraftwerken in Plymouth und Dundee sowie der Biomasseanlage in Ridham Dock sind wir außerdem erfolgreich in Großbritannien aktiv.

An den Standorten unserer strategischen Beteiligungen investieren wir ebenfalls in die Erweiterung bestehender Wärmeerzeugungsanlagen und in die umweltfreundliche Fernwärme.

Fokus auf intelligenten Produkte und Dienstleistungen

Wir entwickeln innovative Dienstleistungen und Produkte für ein intelligentes, dezentrales Energiemanagement und haben dabei die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden aus Industrie, Handel und Gewerbe im Blick. Sie profitieren von einer Kombination aus energiewirtschaftlichem Know-how, Software-Intelligenz, unserer großen Erfahrung und der Expertise, die wir gemeinsam mit unseren Partnern anbieten.

Bereits heute ist dabei die Digitalisierung der Prozesse und Produkte ein zentrales Thema, dessen Bedeutung weiter zunehmen wird.

zum Seitenanfang

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Mehr zu unserer Strategie und zu unserer Aktie finden Sie auf unseren Investoren-Seiten .

Sie möchten in einem Unternehmen arbeiten, bei dem die Entscheidungen an der Strategie ausgerichtet werden?

Personalstrategie

Aktuelles

25. April 2018| MVV Energie

MVV übernimmt Bioabfallvergärungsanlage der Eggersmann Gruppe in Dresden

16. April 2018 | MVV Energie

Hohe Auszeichnungen für MVV-Markenauftritt

German Design Award und iF Design Award prämieren Mannheimer Energieunternehmen – Prägnantes Logo mit hohem Wiedererkennungswert
Details

13. April 2018| MVV Energie

Spatenstich markiert Beginn der Erschließung im Gimbsheimer Neubaugebiet "Gimbsheim-West"

Verbandsgemeinde Eich, Ortsgemeinde Gimbsheim und MVV geben den Startschuss für Arbeiten auf dem 5,1 Hektar großen Areal.
Details

13. April 2018 | MVV Energie

Spannende Berufe mit Zukunft bei MVV erleben

Am Freitag, 20. April 2018, lädt das Mannheimer Energieunternehmen Schülerinnen und Schüler ein, bei "startklar" in die Welt der MVV-Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge zu schauen.
Details

06. April 2018| MVV Energie

Armsheim beauftragt MVV Regioplan mit Erschließung des Baugebietes "Im Pfad"

Vertreter von Ortsgemeinde Armsheim, Verbandsgemeindewerke und MVV Regioplan unterzeichnen städtebaulichen Vertrag
Details

05. April 2018 | MVV Industriepark Gersthofen

Umweltdaten sind geprüft und online verfügbar

MVV Industriepark Gersthofen stellt die aktuelle Umwelterklärung für 2017 im Internet zur Verfügung
Details

05. April 2018| MVV Industriepark Gersthofen

Gute Chancen für den Nachwuchs

75 Prozent der Auszubildenden konnten im Industriepark Gersthofen übernommen werden
Details

21. März 2018| MVV Energie

MVV macht Fernwärme erneuerbarer

Anbindung des Heizkraftwerks auf der Friesenheimer Insel an das Fernwärmenetz – Mannheimer Energieunternehmen investiert in den kommenden Jahren rund 100 Millionen Euro in seinen Energiestandort – Spatenstich für neuen Düker unter dem Altrhein.
Details

20. März 2018| MVV Energie

MVV investiert im Industriepark Ludwigshafen-Süd 4,3 Millionen Euro

Chemieunternehmen am Standort verlängern ihre Zusammenarbeit mit dem Energiedienstleister um weitere zehn Jahre bis 2028
Details

16. März 2018 | Windwärts Energie GmbH

Windwärts übernimmt 23 MW-Windpark Scharmbeck in die kaufmännische Betriebsführung

Kooperation mit Stadtwerken Winsen (Luhe) und HAMBURG ENERGIE abgeschlossen
Details