MVV Energie AG

NATURA Biogas nutzen. EWärmeG erfüllen.

Das EWärmeG des Landes Baden-Württemberg schreibt vor, dass nach dem Austausch oder dem nachträglichen Einbau einer zentralen Heizanlage mindestens 15 % des jährlichen Wärmeenergiebedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt oder entsprechende Ersatzmaßnahmen ergriffen werden müssen.*

NATURA Biogas abschließen und 300 Euro sichern

Mit dem Einsatz von NATURA Biogas erfüllen Sie bereits 10 % der gesetzlichen Anforderungen.** Zusammen mit einer BAFA Vor-Ort-Beratung oder einem Sanierungsfahrplan erfüllen Sie die geforderten 15 % komplett. Und das Beste dabei:

Wir fördern diese Maßnahmen im Rahmen des MVV-Klimaschutzfonds mit 300 Euro – unabhängig von den Zuschussmöglichkeiten der öffentlichen Hand.


Und so funktioniert unsere grüne Lösung:

In 6 Schritten das EWärmeG erfüllen und Geld sparen

  • Angebotserstellung zur Erneuerung der Heizanlage durch Heizungsfachbetrieb
  • Individuelle und kostenlose Komplettberatung bei der Klimaschutzagentur Mannheim
  • Durchführung der BAFA Vor-Ort-Beratung oder des Sanierungsfahrplans
  • Austausch der Heizanlage
  • Abschluss des NATURA Biogas Vertrages bei MVV Energie
  • Förderantrag (140,40kB) herunterladen, ausfüllen und zusammen mit den geforderten Unterlagen bei der Klimaschutzagentur Mannheim einreichen

Die Auszahlung der Förderung erfolgt gemäß der Förderrichtlinie (247,24kB).


Jetzt Preis für NATURA Biogas berechnen


Unser Tipp.

Je nach Gebäudetyp, Standort und den damit verbundenen Fördermöglichkeiten kann entweder eine BAFA Vor-Ort-Beratung oder ein Sanierungsfahrplan vorteilhafter sein.
Wir bieten Ihnen gemeinsam mit der Klimaschutzagentur Mannheim eine kostenlose Beratung an. Dabei ermitteln wir die für Sie sinnvollste Maßnahme mit der größtmöglichen Bezuschussung.

*Grundsätzlich betrifft das EWärmeG alle Gebäude, die vor dem 1. Januar 2009 errichtet wurden und die eine Wohn- bzw. Nettogrundfläche von über 50 m2 haben. Die Verpflichtung ist innerhalb von 18 Monaten nach Inbetriebnahme der neuen Heizanlage zu erfüllen und der zuständigen Behörde nachzuweisen.

**Dies gilt für Gebäude mit einer thermischen Leistungsgrenze der gesamten Heizungsanlage von bis zu 50 kW.


Das könnte Sie auch interessieren

Energieausweis

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Verwendung und Gültigkeitsdauer des Energieausweises.

Weitere Erfüllungsoptionen

Hier finden Sie Informationen zu weiteren Erfüllungsoptionen und anderen rechtlichen Regelungen für Haus- und Wohnungseigentümer.