15. Februar 2017 | MVV

MVV Regioplan übergibt Baugebiet "Brandhölzle II" an die Stadt Möckmühl

Zweiter Erschließungsabschnitt in nur sieben Monaten fertig gestellt - 58 Grundstücke in Hanglage sind südlich der Innenstadt entstanden

Nach einer Bauzeit von nur sieben Monaten konnte heute der Erschließungsträger MVV Regioplan, eine Tochtergesellschaft des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie, den zweiten Abschnitt des Baugebiets "Brandhölzle" an die Stadt Möckmühl übergeben. Das Areal schließt unmittelbar an den ersten Bauabschnitt an und bietet im Süden des mittelalterlichen Stadtkerns an der Lampoldshäuser Straße auf 6,1 Hektar Fläche 58 neue Bauplätze für Einzel- und Doppelhäuser. Die Hanglage mit Blick ins Jagsttal und die Einbettung in Wald- und Wiesengebiete machen die Grundstücke besonders attraktiv. In den kommenden Monaten werden noch rund 50 Bäume neu gepflanzt.

"Die Grundstücke im ersten Bauabschnitt sind alle verkauft. Angesichts der großen Nachfrage fiel uns der Entschluss für die Erschließung des zweiten Teils leicht", sagte Bürgermeister Ulrich Stammer bei der Übergabe. "Mit MVV Regioplan hatten wir nach den guten Erfahrungen bei 'Brandhölzle I' auf einen erfahrenen Partner gesetzt. Und das hat sich bewährt." Stammer dankte allen Unternehmen und Einrichtungen, die zu einer schnellen und reibungslosen Erschließung beigetragen haben. "Jetzt freuen wir uns auf das neue Wohngebiet, das hier entstehen wird, und auf die privaten Bauherren."

"Wir sind stolz, dass wir beide Projekte mitgestalten und erfolgreich abschließen konnten", erklärte Markus Prien, Geschäftsführer von MVV Regioplan. "Die Zusammenarbeit aller Beteiligten war beispielhaft. Gemeinsam haben wir die Herausforderungen dieser Erschließung gut und im Zeitplan gemeistert." Prien nannte in diesem Zusammenhang die rasche Umsetzung von vorgezogenen Ausgleichsmaßnahmen und der archäologischen Vorerkundung sowie den Tiefbau im felsigen Untergrund.

MVV Regioplan war von der Stadt mit der Erschließungsträgerschaft beauftragt worden. Dazu gehörten die technische und kaufmännische Projektsteuerung, Ausschreibung und Bauüberwachung, Sicherheits- und Gesundheitskoordination sowie die Bauoberleitung.

Zahlen, Daten, Fakten zu "Brandhölzle II"

  • 6,1 Hektar Gesamtgröße
  • 58 Bauplätze in Größen zwischen 400 und 950 Quadratmetern
  • 7.000 Kubikmeter Mutterboden abgetragen und im Gebiet neu verbaut
  • über 23.000 Kubikmeter Erdaushub für Straßen, Kanäle, Wasserleitung und Regenrückhaltebecken
  • 3.600 Meter Kanäle für Schmutzwasser und Regenwasser verlegt
  • 72 Schächte für die Kanalisation eingebaut
  • Bau eines Regenrückhaltebeckens mit einem Volumen von 1.500 Kubikmetern
  • 10.000 Quadratmeter Straßen und Wege in Asphalt bzw. Pflaster ausgeführt
  • 54 Leuchten in moderner, energiesparender LED-Technologie errichtet
  • In den kommenden Monaten werden im Baugebiet rund 50 Bäume gepflanzt.


Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413