Stadterneuerung und Innenentwicklung

Innenentwicklung und Flächensparen für lebendige Gemeinden und Städte

Wir unterstützen unsere Auftraggeber und Partner bei den Herausforderungen einer integrierten Stadt- und Gemeindeentwicklung mit dem Ziel, den zukünftigen Flächenbedarf durch die Nutzung von innerörtlichen, bereits erschlossenen Flächen zu decken. Unsere Kunden profitieren dabei von den fachübergreifenden Kompetenzen eines interdisziplinären Ingenieurbüros.

Aufgrund sich stetig verändernder Rahmenbedingungen muss sich eine zukunftsfähige Stadt- und Ortsentwicklung auch mit Veränderungen bei der Wohnungsnachfrage, der künftigen Auslastung von Infrastruktureinrichtungen oder dem finanziellen Handlungsspielraum auseinandersetzen. Im Rahmen von städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen oder integrierten Stadtentwicklungskonzepten können Strategien und Maßnahmen für eine künftige Gemeinde- oder Quartiersentwicklung unter Beteiligung der Öffentlichkeit und Akteure vor Ort gemeinsam entwickelt werden. Auch die gezielte Beschaffung von Fördermitteln oder die Suche nach privaten Investoren spielen dabei eine wichtige Rolle. Mit uns haben Sie für alle Fälle einen erfahrenen und zuverlässigen Partner an Ihrer Seite.

Die klimatischen Bedingungen haben sich auch in Europa in den vergangenen Jahren spürbar verändert, beispielsweise durch Hitze- und Trockenperioden, Stürme oder Starkregen. Unsere Klimaanpassungskonzepte versetzen Städte und Gemeinden in die Lage, sich auf bereits eintretende Wetterextreme vorzubereiten und so die Bevölkerung und Infrastruktur vor möglichen Schäden und Folgen zu schützen. Außerdem begleiten wir Kommunen bei der energetischen Stadtsanierung und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden und der Infrastruktur im Quartier.

 

Unser Angebot

Städtebauliche Sanierung

  • Betreuung von Städtebaufördermaßnahmen von Bund, Land und EU
  • Vorbereitende Untersuchungen, integrierte Handlungskonzepte
  • Städtebauliche und sanierungsrechtliche Beratung
  • Durchführung von Workshops
  • Analoge und digitale Bürgerbeteiligung und Moderation
  • Fördermittelantrag und -management
  • Sanierungsmanagement
  • Abrechnung von Städtebaufördermaßnahmen

Wettbewerbsbetreuung und Investorenauswahl

  • Betreuung von Planungs- und Realisierungswettbewerben nach den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2013) und für Mehrfachbeauftragungen
  • Fachliche Beratung der Ausloberin/des Auslobers oder der Bauherrenschaft
  • Erarbeitung der Auslobungsunterlagen
  • Vorprüfung der Angebote und Konzepte
  • Koordinierung des Preisgerichts
  • Wettbewerbsdokumentation
  • Durchführung von Bürgerbeteiligungsprozesse

Innenentwicklung und integrierte Entwicklungsplanung

  • Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzepte
  • Machbarkeitsstudien und Investorenauswahlverfahren
  • Durchführung von Workshops
  • Analoge und digitale Bürgerbeteiligung und Moderation
  • Fördermittelakquise und -management
  • Beratung und Betreuung

Konzepte zur Klimaanpassung

  • Bestandanalyse der grünen und blauen Infrastruktur
  • Untersuchung und Bewertung der Betroffenheit, Risiken und Folgen von Wetterextremen und Klimabelastungen
  • Identifizierung und Bewertung von Handlungsfeldern und Anpassungsmaßnahmen
  • Durchführung von Beteiligungsverfahren

Ausgewählte Referenzen

  • Auf dem zuvor als Sportstätte genutzten Areal „Am Schrankenbuckel“ möchte die Gemeinde Brühl Wohnraum für unterschiedliche Nutzergruppen und vielfältige Frei- und Grünflächen schaffen sowie ein nahezu fahrzeugfreies Verkehrskonzept realisieren. MVV Regioplan unterstützt die Gemeinde bei der Investorenauswahl, der Verfahrensbegleitung und der Bauleitplanung.

    weitere Informationen

  • Die inhaltlichen Schwerpunkte des von MVV Regioplan betreuten integrierten Konzeptes für die künftige Entwicklung der Gemeinde Ilvesheim liegen auf der städtebaulichen Entwicklung, Mobilität/Verkehr, Infrastruktur sowie den Themen Umwelt und Klima. Neben der Erstellung des Berichtes unterstützt MVV Regioplan die Gemeinde u. a. bei der Durchführung einer breiten Öffentlichkeitsbeteiligung

    weitere Informationen

  • Im Bereich des Römerstadions in Ladenburg soll eine neue Dreifeldsporthalle für Vereins- und Schulsport entstehen. MVV Regioplan untersuchte und bewertete im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die städtebauliche Situation, die rechtlichen Anforderungen und die möglichen Standorte zur Realisierung der Sporthalle.

    weitere Informationen

  • Der innenstadtnahe, gründerzeitlich geprägte Mannheimer Stadtteil Neckarstadt-West wird im Rahmen einer städtebaulichen Sanierungsmaßnahme aufgewertet. Die Grundlagen, Maßnahmen und Ziele der Sanierungsmaßnahmen untersuchte MVV Regioplan im Auftrag der Stadt anhand von vorbereitenden Untersuchungen. Dabei wurden sowohl städtebaulicher als auch sozialer Handlungsbedarf und Problemlagen sowie ein besonderer Entwicklungsbedarf nachgewiesen. Nach Festlegung des Quartiers als Sanierungsgebiet erfolgte 2019 die Aufnahme in das Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“.

    weitere Informationen

  • Ziele der Sanierungsmaßnahmen im Zentrum des Mannheimer Stadtteils Käfertal sind es, die Rahmenbedingungen für den bestehenden Einzelhandel zu verbessern und den Ortskern attraktiver zu gestalten. MVV Regioplan führte die vorbereitende Untersuchungen zur städtebaulichen Sanierung und zur Umsetzung eines Neuordnungskonzepts durch.

    weitere Informationen

  • Die Stadt Viernheim wurde im Jahr 2016 als einer von 20 neuen Standorten in das Städtebauförderprogramm „Stadtumbau in Hessen“ aufgenommen. Ziel des Programms ist es, städtebauliche Maßnahmen zu Klimaschutz, Klimaanpassung sowie zur Integration demografischer und wirtschaftsstruktureller Veränderungen in einem Ansatz zu vereinen. MVV Regioplan bearbeitete das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept und begleitete deren Umsetzung.

    weitere Informationen

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir beantworten sie Ihnen gerne.

Kontaktieren Sie uns.

MVV Regioplan GmbH

+49 621 876 7511