HeaderUmweltKoeWu

Hoher Wirkungsgrad im Biomassekraftwerk Königs Wusterhausen

Saubere Energieerzeugung aus Alt- und Restholz

Das Biomassekraftwerk Königs Wusterhausen wurde 2003 nach nur 21 Monaten Projektierungs- und Bauzeit in den Regelbetrieb genommen. Alt- und Resthölzer können entweder als fertiger Brennstoff oder als Rohstoff aufgenommen werden.

Neue Energie und aktiver Umweltschutz

Möbel oder Baumaterialien aus den gewachsenen Substanzen eines Baumes werden nach Ende ihres Lebenszyklus in unseren effizienten Kraftwerken zu einem wertvollen Baustein im modernen Energie-Mix. Durch die Umwandlung von Alt- und Restholz in umweltfreundliche Energie leisten wir einen wesentlichen Beitrag zum aktiven Umweltschutz.

Hervorragende Verkehrsanbindung und regionaler Bezug

Unsere Standorte in Mannheim, Königs Wusterhausen und Flörsheim-Wicker sind verkehrstechnisch hervorragend angebunden. Dies spielt eine besondere Rolle, da die Transportfähigkeit des Altholzes wirtschaftlich begrenzt ist und daher einen starken regionalen Bezug aufweist: Neben dem Straßenverkehr und der Bahnanbindung verfügt das Kraftwerk in Königs Wusterhausen auch über eine Hafenanbindung.

Marktintegration erneuerbarer Energien

Mit dem Marktprämienmodell hat das Bundesumweltministerium Anfang 2012 ein alternatives Modell für die Vermarktung von grünem Strom eingeführt. Auf dieser Basis integrieren wir den Strom, den wir mit unseren Biomassekraftwerken produzieren direkt in den Markt.

Alle Daten und Fakten auf einen Blick
Genehmigung Nach der 17. Bundes-Immissionsschutzverordnung
Förderzeitraum (EEG)20 Jahre
Inbetriebnahme 2003
Holzarten AI – AIV-Hölzer
FeuerungZirkulierende Wirbelschicht
Holzsilo2 × 7.500 m³ Fassungsvolumen
Jahresdurchsatz120.000 Mg/a
Aufbereitungskapazität50 Mg/h
Auslegungsheizwert15.400 kJ/kg
Elektrischer Wirkungsgrad> 35 Prozent
Stromproduktion 160.000 MWh/a
PersonalKraftwerk: 17 Mitarbeiter
Aufbereitung: 10 Mitarbeiter

zum Seitenanfang

MVV Umwelt O&M GmbH

Otto-Hahn-Strasse 1
68169 Mannheim

T +49 621 290 4601
info-umwelt@mvv.de


Kontakt
Foto von Michael Hofmann

"Gerne beantworte ich Ihre Fragen zur Energiegewinnung aus Biomasse – sprechen Sie mich an!"

Dr. Michael Hofmann

MVV Umwelt Asset GmbH, Biomassekraftwerk Königs Wusterhausen

T

+49 (0) 3375 / 2199 10

F

+49 (0) 3375 / 2199 79

Kontakt als VCF sichernsichern

Für die mit * gekennzeichneten Felder ist ein Eintrag erforderlich.


Download

Biomassekraftwerk Königs Wusterhausen

Mit unseren Biomassekraftwerken produzieren wir ausschließlich klimafreundlichen Strom und leisten damit einen Beitrag für nachhaltigen Umweltschutz.

Biomassekraftwerk Königs Wusterhausen als PDF