Die Energiewende im Heizungskeller zahlt sich aus

Sichern Sie sich den maximalen Förderzuschuss beim Heizungstausch

  • Bis zu 45 % staatliche Förderung
  • Konto & Klima entlasten
  • Einfach & bequem Dank MVV Förderservice

Förderberatung für Heizungsmodernisierer

Bund, Länder und Kommunen unterstützen die Modernisierung von Heizungsanlagen umfangreich mit Fördergeldern und günstigen Finanzierungsangeboten.

Damit Sie im Förderdschungel nicht den Durchblick verlieren, steht Ihnen unser Serviceteam gerne zur Seite. Vereinbaren Sie noch heute Ihren kostenlosen persönlichen Beratungstermin!

Die passende Förderung finden

Mit Eingabe weniger Daten zu Ihrer geplanten Maßnahme, zum Gebäude und zum Standort zeigt Ihnen unsere Online-Förderauskunft, ob und durch welche Programme die Modernisierung Ihrer Heizung förderfähig ist.

 

Fördermittel finden

Telefonische Förderberatung

Ihnen fehlt der Durchblick im Förderdschungel? Dann vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen persönlichen Beratungstermin - wir helfen gerne weiter.

+49 621 290 1660

Sie werden unmittelbar an unseren Servicepartner febis Service GmbH weitergeleitet.

Minimaler Aufwand, maximale Förderung

Mit dem MVV Förderservice für Heizungsmodernisierer ist der Umstieg auf eine energieeffiziente Heizanlage denkbar einfach: Unsere Experten ermitteln für Sie die maximale Fördersumme und unterstützen Sie bei der bei der Abwicklung Ihres Fördermittelantrags.

MVV Förderservice

Wärmeförderung in Kürze

  • Fördermittel gibt es für den Austausch und die Optimierung einer Heizungsanlage oder für das Erreichen eines Effizienzhaus-Standards.
  • Grundsätzlich kann jeder private Hauseigentümer, der eine Immobilie selbst nutzt oder vermietet eine Förderung in Anspruch nehmen.
  • Die Höhe der Förderung richtet sich nach dem Umfang (Bruttoinvestitionskosten) der Maßnahme.
  • Steuerliche Absetzung ist nicht mit den staatlichen Förderungen kumulierbar.
  • Öl-Brennwertheizungen werden nicht mehr gefördert.

Öffentliche Förderprogramme

Die Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung für Ihre Heizungsmodernisierung zu erhalten sind vielfältig. Informieren Sie sich noch bevor Sie mit der Umsetzung Ihrer Maßnahme beginnen. Viele Zuschüsse können nicht nachträglich beantragt werden.

  • Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist Deutschlands größte Förderbank. Sie vergibt im Auftrag des Bundes zinsgünstige Kredite und Zuschüsse – zum Beispiel, wenn Sie im Zuge einer energetischen Sanierung nach KfW-Effizienzhaus-Standard den Einbau einer Pelletheizung, Wärmepumpe oder modernen Gas-Brennwertheizung planen.

    Zur Website der KfW

     

  • Das BAFA bezuschusst Investitionen in energieeffiziente Heizungsanlagen nach einheitlichen prozentualen Fördersätzen:

    • 35 % für alle Heizungen, die vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben werden
    • 30 % für Gas-Hybridheizungen (min. 25 % Wärmeerzeugung durch erneuerbare Energien)
    • 20 % für Gas-Brennwertheizungen, die später mit erneuerbaren Energien kombiniert werden können („Renewable Ready“)
    • 10 % zusätzlicher Bonus für den Austausch einer Ölheizung. Dadurch steigt die Gesamt-Förderquote auf bis zu 45%.

    Zur Website des BAFA

  • Die L Bank ist die Staatsbank des Landes Baden-Württemberg. Die Förderbank unterstützt unter anderem Investitionen in klimafreundliches Wohnen mit Zuschüssen und zinsgünstigen Finanzierungsangeboten.

    Zur Website der L-Bank BW

  • Die Klimaschutzagentur Mannheim fördert Maßnahmen zur Heizungsoptimierung mit bis zu 1.000 Euro pro Gebäude.

    Zur Website der Klimaschutzagentur Mannheim

Hinweis: Fördergeber, Förderinstitutionen und Fördermittel können sich kurzfristig ändern. Aus diesem Grund raten wir Ihnen, sich vor Beginn der Baumaßnahme über die jeweiligen Förderprogramme zu erkundigen.

Häufige Fragen zur Förderung

  • Was zählt zu den förderfähigen Kosten?

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) definiert als förderfähige Investitionskosten „die Anschaffungskosten des geförderten Wärmeerzeugers, die Kosten für Installation und Inbetriebnahme sowie die Kosten der erforderlichen Umfeldmaßnahmen.“ Andere Förderinstitutionen haben eventuell eigene Definitionen.

  • Wie kann ich einen BAFA-Zuschuss beantragen?

    Zuschüsse gemäß der aktuellen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) können seit dem 2. Januar 2021 beim BAFA online besantragt werden.

  • Sollte eine Energieberatung beauftragt werden?

    Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) empfiehlt eine noch intensivere Einbindung von Energieberater*innen vor Ort. Ein entsprechender Zuschuss für die Fachplanung und Baubegleitung kann künftig direkt mit der Förderung beantragt werden.

  • Wann sollten Fördergelder spätestens beantragt werden?

    Einige Zuschüsse und Finanzierungsangebote können nicht mehr beantragt werden, wenn mit der Umsetzung einer Maßnahme bereits begonnen wurde. Deshalb sollten alle Möglichkeiten geprüft und beantragt werden, bevor die ersten Arbeiten beginnen und Aufträge erteilt werden.

  • Was ist die Klimaschutzagentur Mannheim?

    Die Klimaschutzagentur Mannheim ist das gemeinnützige Energieeffizienz-Zentrum der Stadt Mannheim (51%), der MVV Energie AG (40%) und der Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH (9%). Ziel der Gesellschaft ist die Bewusstseinsstärkung für den Klimaschutz und die Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in Mannheim.

Günstige Finanzierung

Finanzierung mit unserem Partner vor Ort

Finanzieren Sie Ihre Energiewende mit einer für Sie maßgeschneiderten Lösung – bei der VR Bank Rhein-Neckari, unserem regionalen Partner im Raum Mannheim.

 

Kompetenz und Vertrauen

Die VR Rhein-Neckar ist seit 1998 die genossenschaftliche Partnerbank für viele Bürger und Unternehmen in unserer Region. In 39 Filialen werden Sie persönlich zu Ihrem Anliegen beraten.

Attraktive Konditionen

VR-Immoenergie ist ein Spezialprodukt der VR Bank Rhein-Neckar zur Finanzierung privater energetischer Maßnahmen. Unter anderem zeichnet es sich durch von sehr faire Konditionen und volle Flexibilität aus. 

Ihre Vorteile

  • Hohe Planungssicherheit
  • Schnelle Finanzierungsentscheidung
  • Günstige Konditionen

 

Finanzierung berechnen