22. Juni 2018 | MVV

100 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11 des beruflichen Gymnasiums besichtigen das IHKW Korbach

Der Jahrgang 11 des beruflichen Gymnasiums der Beruflichen Schulen Korbach und Bad Arolsen besichtigte im Rahmen des Politikunterrichts zusammen mit seinen Lehrern Niklas Nebe, Daniel Vach und Eckart Debus das Industrieheizkraftwerk Korbach der MVV Enamic Korbach GmbH. Vorab hatten sich die Schülerinnen und Schüler mit Ökologie und Ökonomie anhand eines Planspiels im Unterricht beschäftigt. Dabei stand die Entscheidung im Fokus, ob Industrieanlagen zulasten eines Naturschutzgebiets in und um Korbach angesiedelt werden sollten. Als außerschulischen Lernort und in Ergänzung zum Planspiel konnten die Lernenden durch die Exkursion Eindrücke über den Tellerrand hinaus gewinnen und Theorie mit Praxis verzahnen.

Geschäftsführer Martin Teckentrup und Betriebsleiter Andreas Schuldt-Gerold führten die insgesamt vier Gruppen mit jeweils etwa 25 Lernenden durch das Industrieheizkraftwerk. Anschließend konnten noch offene Fragen nach einem Informationsfilm und einer Präsentation bei kühlen Getränken beantwortet werden.

Führungen für Gruppen

Die Nutzung von Ersatzbrennstoffen zur Energieerzeugung ist ökonomisch und ökologisch sinnvoll, weil hierdurch wertvolle natürliche Ressourcen geschont werden. Führungen für Gruppen, Vereine oder Schulklassen durch das Kraftwerk sind nach telefonischer Voranmeldung unter der Nummer 0 56 31 / 50 697-10 möglich.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413