25. Juni 2020 | MVV Industriepark Gersthofen GmbH

Ausbildungsabend mit Maske und Abstand

MVV setzt auf das persönliche Gespräch über die Ausbildung im Industriepark – die Sicherheit der Gäste hat dabei oberste Priorität

Am Dienstag, 14. Juli, lädt die MVV von 16 bis 19 Uhr Schulabgänger und ihre Eltern in den Industriepark Gersthofen ein, um sich vor Ort und persönlich einen Eindruck über die neun Ausbildungsberufe zu verschaffen – der Dialog steht dabei im Fokus.

Im Rahmen des Ausbildungsabends ist es möglich, das Ausbildungszentrum und die Arbeitsplätze der Azubis in Form eines Rundgangs zu besichtigen. Die eigentlichen Informationen zu den einzelnen Berufsbildern werden im Freien an individuellen Ständen angeboten. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Betriebsrestaurant statt.

 Jugendliche, die noch unschlüssig bei der Berufswahl sind, haben die Möglichkeit zum Dialog mit den Azubis und ihren Ausbildern und können je nach Interesse eine technische, naturwissenschaftliche oder kaufmännische Ausbildung ins Auge fassen.

Auch die Köchinnen und Köche präsentieren ihren Ausbildungsberuf und kümmern sich um das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher.

"Der Ausbildungsabend ist für uns ein wesentlicher Baustein in der Kiste der Werkzeuge zur Akquisition von geeigneten Azubis, deshalb stehen für uns die Informationen über die Berufe und die persönlichen Gespräche mit den Lehrlingen und Ausbildern im Fokus. Wir kümmern uns so weit wie möglich um die Sicherheit aller Anwesenden und wollen unseren Gästen trotz der Auflagen eine informative Veranstaltung bieten", sagt MVV-Geschäftsführer Holger Amberg.

Die MVV hat umfangreiche Hygiene- und Schutzmaßnahmen für den Ausbildungsabend erarbeitet; sie gelten für alle Gäste der Veranstaltung, aber auch für die teilnehmenden Azubis und ihre Ausbilder. Dazu gehören das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung für die gesamte Dauer der Anwesenheit im Industriepark, die Erfassung der Besucherdaten am Eingang und die Einhaltung der bestehenden und bekannten Abstandsregeln.

Die Gäste können den Industriepark am Ausbildungsabend über das Tor Nord in der Adolf-von-Baeyer-Straße betreten, das für den Publikumsverkehr normalerweise nicht geöffnet ist. In der Adolf-von-Baeyer-Straße sowie auf dem ausgewiesenen Mitarbeiter-Parkplatz im Norden des Industrieparks stehen Stellplätze für PKW in ausreichender Zahl zur Verfügung. Die angehenden Fachkräfte für Schutz und Sicherheit kümmern sich direkt am Tor um die Erfassung der Besucherdaten und stehen für Fragen zur Verfügung.

Nachwuchskräfte im Blick

Mit mehr als hundert Auszubildenden ist die MVV Industriepark Gersthofen GmbH einer der größten Ausbildungsbetriebe im Landkreis Augsburg. Das Unternehmen bildet für den eigenen Bedarf, aber auch für die im Industriepark angesiedelten Firmen aus.

Qualifizierte Lehrlinge sind die späteren Nachwuchskräfte und deshalb elementar für die Zukunft des ganzen Standortes, deshalb hat die Ausbildung für die MVV einen sehr hohen Stellenwert. Bei dem in Deutschland zunehmenden Fachkräftemangel ist die erforderliche kontinuierliche Verjüngung der Belegschaft am besten über eigene Auszubildende möglich. Dabei stehen die naturwissenschaftlichen Berufe Chemikant/-in und Chemielaborant/-in an einem Chemiestandort natürlich im Vordergrund – die Absolventen haben nach der Ausbildung die beste Chance auf eine Übernahme im Industriepark.

Diese neun Ausbildungsberufe präsentiert die MVV im Rahmen des Ausbildungsabends:

  • Chemikant/-in
  • Chemielaborant/-in
  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Industriemechaniker/-in
  • Industriekaufmann/-frau
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachkraft für Schutz und Sicherheit
  • Koch/Köchin
  • Werkfeuerwehrmann/-frau


Mehr Informationen zur Ausbildung bei MVV und zum Ausbildungsabend gibt es unter www.durchstarten-richtung-zukunft.de . Hier gibt es auch die Möglichkeit eines virtuellen Messerundgangs mit Audio- und Videobestandteilen zu den einzelnen Berufen.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413