07. Januar 2015 | Beegy GmbH

BEEGY entwickelt und realisiert dezentrales Energiemanagement für BMW

  • BMW i Home Smart Charging Services als e-Mobility Anwendung der Softwareplattform mit intelligenter Vernetzung
  • Selbstproduzierte Energie wird für BMW-Kunden optimal nutzbar
  • Pilothäuser für dezentrales Energiemanagement von BEEGY bereits im Praxistest


Die BEEGY GmbH, das Joint Venture für dezentrales Energiemanagement des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie, des Münchener Handels- und Dienstleistungskonzerns BayWa r.e., des irischen Heiz- und Kühlsystemherstellers Glen Dimplex und des Münchener Softwarespezialisten GreenCom Networks, realisiert eine e-Mobility Anwendung ihres softwarebasierten, dezentralen Energiemanagements für BMW. Eine Live-Demonstration des BMW i Home Charging Services wird aktuell von BMW auf der CES-Elektronikmesse in Las Vegas gezeigt. Ein Solar-Carport liefert dabei Strom direkt an die BMW i Wallbox, die dann das Fahrzeug auflädt. Ein Bildschirm zeigt die aktuellen Wetterdaten und die daraus resultierende Vorhersage der Solarstromerzeugung. So wird erlebbar, wie BMW Solarprognosen verwendet, um das Ladezeitfenster des Fahrzeugs zu optimieren.

BEEGY als Komplettanbieter für dezentrales Energiemanagement macht das softwarebasierte Energiemanagement für die BMW Smart Charging-Dienste möglich. "Wir stellen BMW für seine Kunden eine relevante Ladeplanempfehlung zur Verfügung", so Dr. Christian Feißt, Geschäftsführer der BEEGY GmbH. Basierend auf Daten der BEEGY-Plattform übermittelt BMW über seine Infrastruktur alle wichtigen Daten an das Elektroauto. "Wir verknüpfen sämtliche energetisch relevanten Informationen aus dem Elektroauto, dem eigenen Haus und der Photovoltaik-Anlage mit den dafür relevanten externen Faktoren. Da spielen das Wetter, die Prognose des Verbrauchsverhaltens und die aktuellen Energietarife natürlich eine zentrale Rolle." Ändern sich relevante Faktoren, reagiert die BEEGY Software und berechnet und optimiert die Ladepläne neu und gibt diese wiederum als Empfehlung an BMW. Die BMW-Kunden können sich immer zwischen Eigenverbrauchsoptimierung – das bedeutet möglichst viel CO2-freiem Strom in ihrer Autobatterie – oder einer kontinuierlichen Tarifoptimierung entscheiden.

BEEGY wird neben dieser e-Mobility Lösung für BMW im Verlauf des Jahres 2015 vergleichbare Lösungen für dezentrales Energiemanagement für Eigenheimbesitzer anbieten. Erste Pilothäuser sind bereits mit der Technologie und entsprechender Hardware ausgestattet. Privatkunden können dort auf Schwankungen in der Energieerzeugung und dem Verbrauch reagieren und zukünftig an der Vermarktung ihrer Energie-Flexibilität an den Energie-Märkten teilhaben. "Unsere Lösungspakete, die beispielsweise aus Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen und Batteriespeichern bestehen, werden sich ideal kombinieren lassen", so Marco Demuth, Geschäftsführer der BEEGY GmbH. "Denn mit uns können Kunden den Eigenverbrauch ihrer selbst erzeugten Energie optimieren. Bei weiterhin fallenden EEG-Vergütungen wird die Energieeffizienz immer relevanter: Da lässt sich bares Geld sparen."

Über BEEGY:
Mit der BEEGY GmbH - der Markennamen leitet sich von Better Energy ab - entsteht aktuell ein Anbieter für Komplettlösungen und Systemintegration. Erstmals können Industrie, Handel, Gewerbe und Privatkunden für ihr dezentrales Systemmanagement erneuerbarer Energien auf nur einen Anbieter zurückgreifen. Das Angebotsspektrum von BEEGY erstreckt sich von der Planung über die Leistungserstellung nachhaltig arbeitender Anlagen, wie Photovoltaik-Kollektoren, thermischen Speichern, wie Wärmepumpen und Speicherheizungen oder Batteriespeichern, bis hin zum energieoptimierten Einsatz. Das neugegründete Unternehmen BEEGY hat seinen Sitz in Mannheim. Dabei hält MVV Energie 34,8 Prozent, BayWa r.e. und Glen Dimplex je 25,1 Prozent und GreenCom Networks 15 Prozent der Anteile. Weitere Informationen unter:

www.beegy.com

.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413