26. Oktober 2020 | Econ Solutions GmbH

econ solutions unterstützt Unternehmen auf dem Weg zur CO2-Neutralität

Immer mehr Unternehmen möchten klimaneutral werden.

Die Energiemanagement-Lösung von econ solutions unterstützt sie dabei: Unternehmen können detailliert ihre CO2-Emissionen ermitteln, die Wirksamkeit von Maßnahmen sofort erfassen und Effizienzsteigerungen nachweisen.

Steigende Stromkosten und ein stetig höherer CO2-Preis erhöhen den Druck auf Unternehmen, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Hinzu kommt das wachsende Bewusstsein in der Gesellschaft für den Klimawandel und die zunehmenden Forderungen an Unternehmen, ihren Teil zur Reduzierung der CO2-Emissionen beizutragen. Rund sechs von zehn Unternehmen in Deutschland haben bereits das Ziel, bilanziell klimaneutral zu werden, ca. die Hälfte von ihnen hat schon mit der Umsetzung begonnen1. Die Energiemanagement-Lösung von econ solutions bietet ihnen hierfür eine ebenso einfache wie wirkungsvolle Unterstützung. Denn die Lösung ermittelt und analysiert sowohl direkte Emissionen aus eigenen Verbrennungsprozessen, z.B. eigene Energieerzeugungsanlagen, wie auch indirekte Emissionen aus dem Bezug von leitungsgebundener Energie, z.B. eingekaufter Strom.

Die Lösung besteht aus der Software econ4, dem Strom- und Leistungsmessgerät econ sens3 sowie weiteren Komponenten für die automatisierte Energiedatenerfassung. Zudem bietet econ solutions verschiedene beratende und technische Dienstleistungen rund um das Thema Energieeffizienz.

Die Software econ4 erfasst detailliert den Verbrauch verschiedener Medienarten, wie Strom, Gas, Wasser, Öl  etc., und gibt die gemessenen Werte sowohl in kWh, m3 bzw. Liter wie auch in CO2-Äquivalenten aus. econ4 integriert herstellerunabhängig Zähler, Datenlogger und andere Messgeräte sowie andere betriebliche Daten aus bestehenden Systemen. Aus all diesen Quellen liefert econ4 viele flexibel konfigurierbaren und anschaulichen Auswertungen. Damit haben Unternehmen eine genaue Übersicht, wo und wann im Unternehmen am meisten CO2 emittiert wird. Gleichzeitig verfügen sie über einen Nachweis für Partnerunternehmen. Die Wirksamkeit von Maßnahmen lässt sich sofort nachvollziehen und ggf. nachjustieren. econ4 kann als Cloud-Lösung oder direkt vor Ort betrieben werden. Außerdem ist die Software BAFA-förderfähig und bietet einen Zertifizierungsassistenten für die aktuelle ISO 50001.

Der zweite Baustein, das Strom- und Leistungsmessgerät econ sens3, misst detailliert alle zentralen Parameter der elektrischen Energie. Das Gerät lässt sich innerhalb weniger Minuten installieren, auch in bestehender Infrastruktur und bei begrenztem Platzangebot. Ergänzt wird die Software-basierte Lösung durch Dienstleistungen, wie die „econ Effizienzbegleitung“. Damit können Unternehmen ihre Energie- und CO2-Einsparpotenziale analysieren sowie Emissions-Hotspots identifizieren und entsprechende  Maßnahmen ableiten.

„Unsere Lösung ist so flexibel einsetzbar, dass Unternehmen damit ihr betriebliches Energiemanagement um das Thema Nachhaltigkeit ohne viel Aufwand erweitern können“, erklärt Philip Würfel, Geschäftsführer econ solutions. 

____________________________________________________________________

1Energieeffizienz-Index (EEI) Winter 2019 des Instituts für Energieeffizienz in der Produktion der Universität Stuttgart, der Deutschen Energie-Agentur (dena), des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), des Fraunhofer IPA, des TÜV Rheinland und weiteren Partnern 
 

 

Über econ solutions (www.econ-solutions.de)

econ solutions bietet Lösungen für effektives betriebliches Energiemanagement für Industrie & Gewerbe, Maschinen- & Anlagenbau sowie Energieversorger & Energiedienstleister. Mehr als 500 Unternehmen setzen für das betriebliche Energiemanagement auf die econ Software-Lösung, z.B. BASF, Continental, ebm-papst, TRUMPF Werkzeugmaschinen, Unilever, ZF TRW oder das Designhotel aquaTurm. Die Produktpalette umfasst die Software econ4, das Strom- und Leistungsmessgerät econ sens3 sowie weitere Komponenten für die automatisierte Energiedatenerfassung, zudem Dienstleistungen wie die technische Beratung und Begleitung zur Systemauslegung und -einführung oder Beratung zu Fördermitteln und Energieeffizienz sowie Workshops und interne Audits zur ISO 50001. Alle Produkte sind herstellerunabhängig und flexibel einsetzbar. Dank schneller Installation und intuitiver Bedienung sorgen sie für eine steile Lernkurve und Ergebnisse innerhalb kürzester Zeit. 

Die econ solutions GmbH mit Sitz in München wurde 2010 als Tochter der international tätigen POLYRACK TECH-GROUP (www.polyrack.com) gegründet und gehört seit 2017 zur Mannheimer Unternehmensgruppe MVV Energie AG (www.mvv.de).

 

Pressekontakt:

econ solutions GmbH, Mike Mannherz, Tel: +49 89 8945 7170-220;

E-Mail: presse@remove-this.econ-solutions.de

 

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, www.lorenzoni.de

Petra Röhrl, Tel: +49  8122 55917-14;

E-Mail: petra@lorenzoni.de

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413