27. Januar 2017 | MVV

Engagement und Ehrenamt treffen auf Innovation

Gesellschaftliche Verantwortung: Sponsoringfonds von MVV Energie fördert zehn vorbildliche Projekte aus Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar - 25. Ausschreibungsrunde beginnt am 1. Februar 2017

Die Projekte beim Sponsoringfonds des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie sind so vielfältig wie die Organisationen: In der 24. Ausschreibungsrunde überzeugten ins-gesamt zehn von 90 eingereichten Vorhaben. Dabei reicht die Bandbreite von der Anschaf-fung einer Solaranlage für einen Bauwagen zum urbanen Gärtnern im Benjamin-Franklin-Village über die Unterstützung für den Bau eines Wasserspielplatzes in Mannheim sowie des Sommerlaufs in Edingen-Neckarhausen bis zum Aufstellen eines Bronzereliefs der La-denburger Altstadt vor der dortigen Stadtinformation. Die Vereine und Institutionen aus Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar setzen sich vor allem für die Förderung von Kindern und Jugendlichen in den Bereichen Soziales, Bildung, Nachwuchs und ökolo-gisches Engagement ein.

"Sie alle stellen unter Beweis, was bürgerschaftliches Engagement zu leisten vermag. Durch Ihre Arbeit erleben und erfahren die Kinder und Jugendlichen vorbildliche und unkomplizierte Hilfe, wo sie gebraucht wird. Damit helfen Sie mit, Mannheim und die Region lebenswerter zu gestalten", dankte Dr. Hansjörg Roll, Vorstandsmitglied von MVV Energie, den Vertretern der ausgewählten Projekte. Zur Vorstellung ihrer Vorhaben trafen sie sich im Außengelände des Vereins "Steckenpferd e.V. - zur Förderung von Kindern aus finanziell schwachen Familien" im Benjamin-Franklin-Village.

Vorbildliche Projekte
Die Förderung der Projekte durch den Sponsoringfonds gibt den Verantwortlichen der Or-ganisationen Planungssicherheit für die Umsetzung ihrer Vorhaben: Auf seinem Grundstück im ‚Franklin Field-Benjamin-Franklin-Village‘ bringt der "Steckenpferd e.V." Kindern, Jugendlichen und ihren Familien das Gärtnern, den Umgang mit der Natur und eine gesunde Ernährung näher. Unter dem Motto "Zusammen gärtnern, zusammen kochen, zusammen genießen" freuen sich die Vereinsmitglieder auf das soziale Miteinander und Füreinander. "Mit der Unterstützung können wir jetzt die Solaranlage für unseren Bauwagen anschaffen, um damit eine elektrische Pumpe für unseren geplanten Brunnen zu betreiben", bedankt sich die "Steckenpferd"-Vereinsvorsitzende Ulrike Schaller-Scholz-Koenen.

Dankbar für die Förderung ist auch René Ullrich, Geschäftsführer des TSV Mannheim 1846. "Wir verstehen Bewegung als etwas Alltägliches auch für die 90 Kinder unserer SportKITA 'Purzelbaum'. Sie sollen ihre positive Energie und ihren Bewegungsdrang ausleben dürfen. Hierzu gehört auch das Kennenlernen von Wasser und das Spielen mit dem nassen Element. Daher möchten wir einen Wasserspielplatz auf unserem Gelände realisieren", betont Ullrich.

Ein weiteres besonderes Projekt entsteht in Ladenburg. Der Heimatbund Ladenburg e.V. hat ein Bronze-Relief der Altstadt anfertigen lassen. Es soll zentral vor der Stadtinformation aufgestellt werden und als Blindenmodell Sehbehinderten das Abtasten und Begreifen der Stadt ermöglichen. "Die erhabenen Bezeichnungen sind zusätzlich in Braille-Schrift ausgeführt. Auch sonst ist das Modell ein Hingucker und eine Orientierungsmöglichkeit. Ein entsprechend gestalteter Sockel soll es auch Rollstuhlfahrern ermöglichen, das Modell optimal zu erfassen", berichtet Edgar Heuss vom Heimatbund Ladenburg.

Sponsoringfonds von MVV Energie hilft seit zwölf Jahren
Seit 2005 unterstützt das Unternehmen mit seinem Sponsoringfonds zweimal jährlich herausragende Projekte von Initiativen, Organisationen und Vereinen in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar. Damit übernimmt der Mannheimer Energieversorger zugleich gesellschaftliche Verantwortung. Die Vorhaben, die MVV Energie fördert, passen zum Unternehmen. Daher findet die Vorstellung der ausgewählten Projekte dieser Ausschreibungsrunde auf dem Gartengrundstück des Vereins "Steckenpferd" im Käfertaler Stadtteil Benjamin Franklin statt, der ehemaligen Wohnsiedlung des US-Militärs.

Das Mannheimer Energieunternehmen schafft dort gemeinsam mit der Stadt Mannheim auf dem Konversionsgelände einen Modellstadtteil für die "Energieversorgung der Zukunft". "Auf Franklin verknüpfen wir Energie mit Innovation und der Kraft der Gemeinschaft. In dem neuen Quartier für bis zu 8.000 Einwohner denken wir Energie neu und setzen mit unseren Leistungen auf Nachhaltigkeit", hebt Roll hervor.

Nächste Ausschreibungsrunde startet
Die Ausschreibungsrunde für den 25. Sponsoringfonds beginnt am 1. Februar 2017. Bis zum 31. März 2017 können sich Vereine, Institutionen und Organisationen aus Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar um Gelder aus dem Fördertopf bewerben. Das Be-werbungsformular steht auf der Homepage des Unternehmens unter der Adresse

www.mvv-energie.de/sponsoringfonds

bereit.

Folgende Projekte unterstützt MVV Energie in der 24. Ausschreibungsrunde:

Mannheim

Gesellschaftliches Engagement

  • Steckenpferd e.V. – zur Förderung von Kindern aus finanziell schwachen Familien: Unterstützung beim Bau einer Solaranlage auf dem Franklin-Field zum "Urban Gardening"


Kultur

  • Kulturhaus Käfertal / IG Käfertaler Vereine: Förderung der Werkstatt "Jugendkultur im Kulturhaus"


Sport

  • TSV Mannheim 1846 e.V.: Unterstützung beim Bau eines Wasserspielplatzes
  • TV 1877 Waldhof e.V.: Förderung eines Bewegungsprogramms für Kinder bis zwölf Jahre
  • Mannheimer ERC/Kunstlauf: Förderung bewegungsbegabter Kinder im Eiskunstlaufen


Organisationen aus der Region

Kultur

  • Heimatbund Ladenburg e.V.: Aufstellen eines Bronzereliefs der Ladenburger Altstadt für SehbehinderteAgendagruppen Ladenburg: Kurse für Flüchtlingskinder zum Kennenlernen der deutschen Kultur und Sprache


Sport

  • TV Germania Großsachsen: Förderung eines Nachwuchsprojekts
  • Turnverein 1890 Edingen e.V.: Unterstützung des TVE-Sommerlaufs rund um das Sport- und Freizeitzentrum
  • Abteilung Floorball des TV 1883 Schriesheim (Unihockey): Förderung der Nachwuchsarbeit und integrativer Projekte


Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413