25. Februar 2010 | Energieversorgung Offenbach AG

EVO-Vorstand Hunsänger bestätigt

In seiner jüngsten Sitzung hat der Aufsichtsrat der Energieversorgung Offenbach AG (EVO) Dr. Kurt Hunsänger als Vorstandsmitglied wiederbestellt.

Der Vertrag läuft bis zu seinem 65. Lebensjahr und beginnt im Januar 2011. Hunsänger ist bei der EVO seit Mitte 1998 als Vorstand zuständig unter anderem für die EVO-Kraftwerke, den Umweltschutz, die Arbeitssicherheit und die regenerativen Energien.

Zu Beginn seiner EVO-Laufbahn hatte sich Hunsänger für den Erwerb des Müllheizkraftwerks (MHKW) an der Dietzenbacher Straße stark gemacht. Unter seiner Leitung nahm das MHKW seit 1999 eine erfolgreiche Entwicklung und verbrennt heute zirka 250000 Tonnen Abfälle im umweltschonenden Kraft-Wärme-Kopplungs-Verfahren. In jüngster Zeit hat Hunsänger die Entwicklung der EVO hin zu einem nachhaltigen und ökologischen Unternehmen vorangetrieben. So ist die EVO unter anderem in die Holzpelletproduktion und das Geschäft mit Windenergie eingestiegen.

Als EVO-Vorstand gehört Hunsänger den Aufsichtsräten verschiedener Beteiligungsunternehmen an. Hunsängers Engagement gilt darüber hinaus vielen sozialen und kulturellen Projekten in Stadt und Kreis Offenbach.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413