15. Februar 2010 | MVV

MVV Energie mit leichtem Ergebnisrückgang ins neue Geschäftsjahr

Auswirkungen der Wirtschaftkrise, Preissenkungen und milde Witterung zum Jahresende machen sich im 1. Quartal 2009/10 bemerkbar - Prognose für das Gesamtjahr bestätigt

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie (WKN: A0H52F, ISIN: DE000A0H52F5) ist durch die anhaltenden Auswirkungen der Wirtschaftskrise und durch mehrere Preissenkungen im Laufe des letzten Jahres sowie aufgrund der insgesamt milderen Witterung von Oktober bis Dezember letzten Jahres mit einem leichten Ergebnisrückgang in das neue Geschäftsjahr 2009/10 gestartet. Bei der Vorlage des Finanzberichts für das 1. Quartal (1. Oktober - 31. Dezember 2009) konnte der Vorstandsvorsitzende Dr. Georg Müller am Montag in Mannheim zugleich auf einen leichten Umsatzanstieg verweisen: "Mit der erzielten Absatzsteigerung im bundesweiten Vertrieb bei Industrie- und Gewerbekunden konnten wir die rezessions- und witterungsbedingten Mengenrückgänge mehr als ausgleichen", so Dr. Müller. "Beim Ergebnis war dies angesichts der gesunkenen Energiepreise nicht möglich". Für das Gesamtjahr bestätigte das Unternehmen seine Erwartung, die Vorjahreszahlen bei Umsatz und Ergebnis wieder erreichen zu können.

Nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden konnte das Unternehmen seinen Umsatz in den zurückliegenden drei Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1 Prozent von 830 auf 839 Millionen Euro steigern. Aufgrund des gesunkenen Energiepreisniveaus sei dies nur durch einen starken Mengenanstieg möglich gewesen. So stieg der Absatz bei Strom um 8 und bei Gas um 7 Prozent. Das bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Adjusted EBIT) ging dagegen im 1. Quartal 2009/10 von 92 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 85 Millionen Euro im 1. Quartal 2009/10 zurück.

Der Rückgang im operativen Ergebnis stammt vor allem aus dem Strom- und dem Umweltsegment. So wirkte sich die Wirtschaftskrise und Produktionsrückgange bei einigen Industriekunden als auch im Umweltsegment durch sinkende Gewerbeabfallpreise und niedrigere Strompreise auf der Verkaufsseite aus.

Jahresziel bestätigt
Trotz der anhaltenden Unsicherheiten in Folge der Wirtschafts- und Finanzkrise sowie der weiteren Entwicklung der Rohstoff- und Energiepreise hat MVV Energie mit Blick auf das Gesamtjahr 2009/10 seine Erwartung bestätigt, wieder das Vorjahresergebnis beim Umsatz mit rund 3,2 Milliarden Euro und das Adjusted EBIT mit 239 Millionen Euro in etwa erreichen zu können. Nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden bleibt dieses Ziel gemessen an dem stark preisgetriebenen Rekordumsatz des letzten Geschäftsjahres 2008/09 ambitioniert. Dr. Müller: "Unsere Gesellschaften haben der allgemeinen Energiepreisentwicklung folgend im letzten Jahr zweistellige Tarifpreissenkungen im Gas- und Wärmesegment vorgenommen, die sich nun ganzjährig auswirken werden." Neben weiteren Absatzsteigerungen will MVV Energie diese Einbußen auch durch kontinuierliche Anstrengungen zu weiteren Kosteneinsparungen ausgleichen.

Mittel- und langfristig setzt das Unternehmen vor allem auf den Klimaschutz. Daher ist die Strategie auch direkt auf die Zukunftsmärkte Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Kraft-Wärme-Kopplung ausgerichtet. Beim Ausbau der Erneuerbaren Energien stehen für MVV Energie die Windenergie und die Nutzung von Biomasse im Vordergrund. Gleichzeitig will das Unternehmen an allen Standorten seine umweltfreundliche Fernwärmeversorgung aus Kraft-Wärme-Kopplung weiter ausbauen und verdichten.

Dr. Müller: "Unsere Branche befindet sich aufgrund des weiter zunehmenden Kosten- und Wettbewerbsdrucks, der zweiten Phase der Anreizregulierung und der politischen Klimaschutzvorgaben seit Jahren und auch in der nahen Zukunft in einem tiefgreifenden Wandel. Die Wirtschaftskrise verschärft diesen Veränderungsprozess."

Hinweis: Den vollständigen Finanzbericht zum 1. Quartal des Geschäftsjahres 2009/10 finden Sie im Internet im Download-Bereich unserer IR-Seite

www.mvv-investor.de

.

 

 

Kennzahlen der MVV Energie Gruppe 1. Oktober 2009 bis 31. Dezember 2009
    
in Mio Euro2009/102008/09% Vorjahr
    
Umsatz ohne Strom- und Erdgassteuer839830+ 1
Adjusted EBITDA1120127- 6
Adjusted EBITA18592- 8
Adjusted EBIT18592- 8
Adjusted EBT15868- 15
Bereinigtes Periodenergebnis13946- 15
Bereinigtes Periodenergebnis nach Fremdanteilen13737-
Bereinigtes Ergebnis je Aktie
1,2
in Euro
0,550,57- 4
Cashflow vor Working Capital und Steuern118124- 5
Cashflow vor Working Capital und Steuern je Aktie in Euro1,801,88-4
Free Cashflow1-121+101
Bereinigte Bilanzsumme zum 31.12.2009 bzw. 30.9.2009 13 6123 566+ 1
Bereinigtes Eigenkapital zum 31.12.2009 bzw. 30.9.200911 2421 208+ 3
Bereinigte Eigenkapitalquote zum 31.12.2009 bzw. 30.9.200934,4 %33,9 %+ 1
Investitionen5847+ 23
Beschäftigte zum 31.12.2009 bzw. 31.12.20086 0875 897+ 3

 

 

1 Ohne nicht operative Bewertungseffekte beziehungsweise Marktwerte aus Finanzderivaten nach IAS 39
2 Aus genauen Werten gerechnet

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413