22. November 2011 | MVV

MVV Energie unterstützt vorweihnachtlichen Lichterglanz in der Innenstadt

Moderne LED-Technik reduziert Energieverbrauch um 85 Prozent - Mannheimer Energieunternehmen engagiert sich für Menschen in Mannheim: Spende für drei Organisationen

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie unterstützt auch in diesem Jahr wieder den vorweihnachtlichen Lichterglanz in der Innenstadt. Energiesparende LED-Leuchten sorgen auf den Planken, auf der Breiten Straße, dem Paradeplatz, am Wasserturm und in der Kunststraße sowie in der Fressgasse für stimmungsvolles Licht. Nachdem im vergangenen Jahr erstmals alle 15.000 Glühlampen in den 500 Lichterketten ausgetauscht und durch LED-Leuchten ersetzt wurden, reduziert sich der Energieverbrauch im Vergleich zur herkömmlichen Weihnachtsbeleuchtung um 85 Prozent. Darüber hinaus stellt das Unternehmen für die Beleuchtung wieder FUTURA Ökostrom aus regenerativen Quellen zur Verfügung.

"Die energiesparende Weihnachtsbeleuchtung ist ein Symbol für Energieeffizienz, die neben der Stromerzeugung aus nachwachsenden Quellen ein zentraler Bestandteil unserer Strategie ist", betonte Matthias Brückmann, Mitglied des Vorstandes von MVV Energie. Dem Mannheimer Unternehmen ist es ein großes Anliegen, sich auch in der Weihnachtszeit für die Menschen in der Region zu engagieren. "Mit der Nutzung von FUTURA Ökostrom in Kombination mit der stimmungsvollen und zudem energiesparenden LED-Weihnachtsbeleuchtung werden wir außerdem unserer ökologischen Verantwortung gerecht", so Brückmann weiter. Mit dem symbolischen Knopfdruck wird die festliche Weihnachtsbeleuchtung an der Riesentanne am Paradeplatz in Mannheim am Mittwoch, 23. November 2011, um 17 Uhr "angeknipst".

Mit dabei ist das Mannheimer Unternehmen auch in diesem Jahr wieder als Sponsor beim "Winterzauber 2011", der Schlittschuhbahn auf dem Vorplatz des Congress Centrums Rosengarten, die ein Anziehungspunkt für Menschen aus der ganzen Region sein und auf ihre Art zur Winterstimmung in der Zeit vor Weihnachten beitragen wird.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413