14. Dezember 2017 | MVV

MVV mit Weihnachtsspende statt Geschenken

Vorstandsvorsitzender Dr. Georg Müller überreicht Weihnachtsspende - Würdigung der ehrenamtlichen und gesellschaftlich wichtigen Arbeit

Aus einer guten Idee ist eine feste Tradition geworden: Auch 2017 verzichtet das Mannheimer Energieunternehmen MVV auf Weihnachtsgeschenke an seine Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen unterstützt MVV mit einer Weihnachtsspende die Arbeit gemeinnütziger und sozialer Organisationen in Mannheim und der Region. In diesem Jahr stehen dabei Kinder und Jugendliche sowie ältere Menschen in besonderen Notlagen im Mittelpunkt. "Sie tragen mit viel Herzblut dazu bei, dass diejenigen Menschen nicht vergessen werden, denen es nicht so gut geht und die Hilfe brauchen“, betonte Dr. Georg Müller, Vorstandsvorsitzender von MVV Energie, bei der Übergabe der Spenden. Als in Mannheim und der Region verankertes Unternehmen übernimmt MVV gesellschaftliche Verantwortung. "Mit unserer Spende können wir unmittelbar vor Ort helfen. Gleichzeitig danken wir für Ihre wertvolle haupt- und ehrenamtliche Arbeit.“

2017 unterstützt MVV die Arbeit des Seniorenrates Mannheim, des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Mannheim und des Hilfsvereins des Mannheimer Morgen "Wir wollen helfen“. Dr. Müller überreichte die diesjährige MVV-Weihnachtsspende in der Beratungsstelle des Seniorenrates Mannheim im Stadthaus N1 an die Vertreter der Organisationen.

Alle drei Einrichtungen werden von immer mehr Bedürftigen um Hilfe gebeten. Die 25 ehren-amtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seniorenrates Mannheim beraten ältere Menschen in schwierigen Lebenslagen sowie deren Angehörige. Sie hören einfach nur zu, wenn ein älterer Mensch Ansprache benötigt, gehen mit Fingerspitzengefühl auf ihre Anliegen ein und unterstützen auch bei der Freizeitplanung. Darüber hinaus bietet der Seniorenrat jede Menge Möglichkeiten, sich selbst zu informieren. „Wir laden regelmäßig Juristen, Mediziner oder Sozialarbeiter ein, die Experten-Vorträge halten. Für unser umfangreiches Angebot ein-schließlich unserer Kurse für ‚Lebenslanges Lernen‘ möchten wir die MVV-Spende verwen-den“, dankte der Vorsitzende des Seniorenrats Claus-Peter Sauter für die Unterstützung. Weil die Zahl der Beratungssuchenden immer weiter steigt ist der Verein kontinuierlich auf der Su-che nach weiteren engagierten und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Auch der Ortsverband Mannheim des Deutschen Kinderschutzbundes verzeichnet stetig steigende Beratungszahlen. Die ehren- und hauptamtlichen Kräfte unterstützen immer mehr Kinder und deren Familien besonders in belastenden Lebenssituationen und ergänzen damit als gut vernetzter Partner die Angebote und Leistungen öffentlicher und freier Jugendhilfe. „Ehrenamtlich arbeitende Familienpaten bieten emotionale und praktische Unterstützung, stehen den Eltern mit Rat und Tat zur Seite und stärken so deren Kompetenzen, Belastungssituationen selbstsicher zu meistern“, beschrieb Rudy Kupferschmitt, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Mannheim, die Arbeit des Vereins. "Mit der MVV-Weihnachtsspende möchten wir das Projekt ausbauen und weitere Familienpatinnen und -paten in einer professionellen Schulung auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe gezielt vorbereiten“, sagte Kupferschmitt.

Der Hilfsverein des Mannheimer Morgen "Wir wollen helfen“ unterstützt seit den 50er Jahren Menschen, die sich unverschuldet in einer Notsituation befinden. "Mit Ihrer Unterstützung können wir vielen Mannheimer Bürgerinnen und Bürgern, die mit Armut, Elend, Krankheit Einsamkeit oder Verzweiflung kämpfen helfen und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe geben“, bedankte sich Peter W. Ragge, der Zweite Vorsitzende des Vereins, für die Spende. Insgesamt 2.000 Anträge auf besondere Unterstützung gingen im vergangenen Jahr beim MM-Hilfsverein ein. Bis jetzt sind bereits knapp 2.000 Anfragen angekommen – und täglich werden es mehr. Der Verein rechnet in diesem Jahr mit bis zu 2.200 Anfragen.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413