20. Dezember 2019 | MVV

MVV unterstützt Gemeinde Ketsch bei der Anschaffung eines öffentlichen Bücherschranks

Steigerung der Attraktivität des neu gestalteten Marktplatzes – Leseförderung für Kinder und Erwachsene – MVV und Ketsch seit vielen Jahren Partner

Der neu gestaltete Marktplatz in Ketsch ist als Mittelpunkt des Ortes Anziehungspunkt für die Bürgerinnen und Bürger. Rechtzeitig vor Weihnachten haben jetzt die Gemeinde und das Mannheimer Energieunternehmen MVV den neuen öffentlichen Bücherschrank auf dem Marktplatz eingeweiht. „Es freut uns sehr, dass MVV die Anschaffung des Bücherschranks unterstützt hat“, bedankte sich Bürgermeister Jürgen Kappenstein. „Wir steigern damit nicht nur die Attraktivität des Marktplatzes für die Bürgerinnen und Bürger von Ketsch, sondern fördern auch die Leselust von Kindern und Erwachsenen. Gleichzeitig unterstützen wir dazu noch den Umweltgedanken.“ Ab sofort können Lesebegeisterte Bücher aus ihrem persönlichen Fundus in den Bücherschrank stellen. Im Austausch können sie sich ein Buch herausnehmen. „Mit der Eröffnung des Bücherschranks bietet Ketsch seinen Bürgerinnen und Bürgern unkompliziert ein weiteres Bildungsangebot. Weil solche guten Ideen Unterstützung brauchen, fördern wir dieses Projekt gerne. Wir wünschen allen Nutzern des neuen Bücherschranks viel Freude beim Bücheraustausch und schöne Stunden beim Lesen“, sagte Matthias Schöner, Abteilungsleiter Privat- und Gewerbekunden bei MVV.

Regelmäßig betreut wird der öffentliche Bücherschrank von zwei Damen des Seniorenbeirats, der auch die Einrichtung des Bücherschranks initiiert hat. Willkommen ist gut erhaltene Literatur, wie beispielsweise Romane, Krimis, (Auto)-Biographien oder Kinderbücher. Das probeweise eingerichtete Bücherregal in der Seniorenwohnanlage Gassenäcker Straße bleibt zusätzlich bestehen.

MVV und die Enderlegemeinde verbindet eine jahrzehntelange Partnerschaft. 1965 waren sie Gründungsmitglieder des Zweckverbands Wasserversorgung Kurpfalz (ZWK) und arbeiten seither auf dem Gebiet der Wasserversorgung zusammen. 2004 hat MVV die technische Betriebsführung des Ketscher Wassernetzes übernommen. Seit 1973 betreibt MVV das Gasnetz in der Gemeinde, seit 2014 das Stromnetz und beliefert die Haushalte seit 2016 umweltfreundlich mit grüner Fernwärme.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413