16. März 2020 | Stadtwerke Kiel

Stadtwerke-Energiezentren in Kiel und Preetz bis auf Weiteres geschlossen

Zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter.

Um das Ansteckungs- und Ausbreitungsrisiko mit dem Coronavirus für die Kunden aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu minimieren, schließen die Stadtwerke Kiel ihre Energiezentren in Kiel und Preetz ab Mittwoch (18. März 2020) bis auf weiteres. Der Energieversorger verweist in diesem Zuge auf den Online-Service und den telefonischen Kontakt.

„Hiermit reagieren wir auf die dynamischen Entwicklungen rund um das Coronavirus. Wir stoppen unseren persönlichen Kontakt in den Energiezentren, um unsere Kunden, unsere Beschäftigten sowie deren Angehörige gleichermaßen zu schützen. So leisten wir unseren Beitrag, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen“, bittet Sönke Schuster, Sprecher der Stadtwerke Kiel AG, um Verständnis, dass der Vor-Ort-Service für unbestimmte Zeit erst einmal nicht zur Verfügung steht.

Als Alternative für den persönlichen Kontakt bietet der Energieversorger den Kunden das Online-Konto unter www.stadtwerke-kiel.de/online-konto. Rund um die Uhr können die Nutzer beispielsweise ihren Abschlagsbetrag oder die Bankverbindung ändern, Verbrauchsdaten kontrollieren und vergangene Rechnungen abrufen. Auch die E-Mail-Adresse email@remove-this.stadtwerke-kiel.de steht für Kundenanliegen zur Verfügung. Des Weiteren bleiben die Stadtwerke Kiel auch telefonisch über das Service-Center von 8.00 bis 20.00 Uhr kostenlos unter 0800 247 1 247 erreichbar.

 

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413