Frischer Wind fürs Land

Strom für mehr als 110.000 Haushalte

Mit rund 100 Windenergieanlagen erzeugt unsere Unternehmensgruppe umweltfreundlichen Strom für über 140.000 Haushalte. 

Der Ausbau unseres Windenergieportfolios spiegelt sich in der Entwicklung der Erzeugungskapazitäten wider und umfasst ausschließlich Windkraftanlagen an Land.

Google Maps

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig.
Erst wenn Sie hier auf "Aktivieren" klicken, erlauben Sie uns Daten von Dritt-Anbieter-Servern (Google) zu laden.

Aktivieren

Energieversorgung Offenbach AG
MVV Energie AG
Stadtwerke Ingolstadt

Windpark Kirchberg: Grüner Strom aus dem Hunsrück

In Kirchberg im Hunsrück erzeugen unsere 23 Windräder klimafreundlich Strom für 100.000 Menschen aus dem dort kräftig wehenden Wind. Den Strom speisen wir vor Ort ins öffentliche Netz ein.

Nachhaltigkeitsbericht Geschäftsjahr 2020

Veröffentlicht am 26.02.2021

Download

Erklärung zur Unternehmensführung

Bericht über die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern

Download

Dr. Christian Hower-Knobloch
Geschäftsführer MVV Umwelt GmbH

+49 621 290 4600

Dr. Christian Hower-Knobloch ist seit 1. Oktober 2019 Geschäftsführer der MVV Umwelt GmbH und verantwortet den Markt- und den kaufmännischen Bereich. Der promovierte Jurist und Ökonom war zuletzt als Leiter der Unternehmensentwicklung der STEAG GmbH in Essen für die Konzernstrategie und die M&A-Aktivitäten sowie für die Entwicklung von Energieprojekten in Südostasien verantwortlich. Zuvor hat er den Wiedereintritt der STEAG in das Abfallgeschäft maßgeblich vorangetrieben und bis 2018 die Geschäftsführung der neu gegründeten STEAG Waste to Energy GmbH übernommen.

Uwe Zickert
Geschäftsführer MVV Umwelt GmbH

+49 621 290 4678

Uwe Zickert ist seit 1. Oktober 2020 Geschäftsführer der MVV Umwelt GmbH und verantwortet den technischen Bereich. Nach seinem Maschinenbaustudium an der Technischen Universität München war er zunächst bei der Grosskraftwerk Mannheim AG tätig, ehe er 2003 zur MVV Umwelt kam. Hier hat er in verschiedenen verantwortlichen Funktionen sowie in zahlreichen erfolgreichen Projekten sein breites Know-how und seine Persönlichkeit eingebracht. An vorderster Stelle dabei war er auch beim Aufbau des MVV-Umweltgeschäfts in Großbritannien beteiligt, wo er fünf Jahre als Projektleiter in Plymouth den Bau der ersten thermischen Abfallbehandlungsanlage auf der britischen Insel geleitet hat. Auch nach seiner Rückkehr nach Mannheim blieb er als technischer Geschäftsführer der MVV Environment Ltd. für das Geschäft in Großbritannien zuständig.