08. Juni 2015 | Juwi AG

Baustart am Megaprojekt: Arbeiten an 86-MW-Solarpark in Südafrika haben begonnen

Größtes Einzelprojekt der juwi-Firmengeschichte / Südafrika Tochter des Projektentwicklers realisiert Riesensolarpark für Independent Power Producer Sonnedix

Bagger rollen, Zufahrtswege werden errichtet, Pfosten gerammt und Zäune gezogen: An juwis derzeit größter Baustelle herrscht reges Treiben, schließlich soll bis Spätsommer 2016 nahe des südafrikanischen Städtchens Prieska ein Solarpark der Extraklasse entstehen - mehr als 200 Fußballfelder groß und 86 Megawatt stark. Auftraggeber ist Independent Power Producer Sonnedix. Für juwi ist es der bisher größte Einzelauftrag der Firmengeschichte. Realisiert wird das Projekt von der südafrikanischen Niederlassung der Wörrstädter juwi-Gruppe.

"Wir freuen uns sehr, dieses Leuchtturmprojekt nach langer und intensiver Planungsphase nun zu realisieren. Mit dem Sonnenkraftwerk werden wir einen weiteren wichtigen Beitrag leisten, den südafrikanischen Strommix etwas umweltfreundlicher zu gestalten", sagt Greg Austin, Geschäftsführer von juwi Südafrika. Gegenwärtig wird die Energieversorgung des Landes hauptsächlich mit Kohlekraftwerken sichergestellt. Bis 2022 möchte das Südafrika seine Treibhausgasemissionen jedoch mit Hilfe regernativer Energien deutlich senken.

Mit dem Bau von vier großen Solaranlagen im Kraftwerkmaßstab hat die südafrikanische juwi-Tochter sich in den vergangenen Jahren einen exzellenten Ruf als Engineering, Construction and Procurement Partner (EPC) erarbeitet. "Besonders wichtig ist uns, die wirtschaftliche Entwicklung der ländlichen Regionen, in denen wir Projekte umsetzen weiter voranzutreiben", so Austin. "Umso erfreuter bin ich, dass unsere Anstrengungen in diesem Bereich erfolgreich waren und das Projekt die höchste Punktzahl in der Kategorie wirtschaftliche Entwicklung im Auswahlverfahren erhielt."

Im Oktober 2013 erhielt der Mulilo Sonnedix Prieska Solarpark in der dritten Bieterrunde des nationalen Rebewable Energy Procurement Programme den Zuschlag vom Südafrikanischen Energieministerium. Am 11. Dezember 2014 wurden die Finanzierung abschließend geklärt.

Dazu Franck Constant, Präsident von Sonnedix: "Dieses erste Closing ist ein bedeutender Meilenstein für unser Unternehmen in Südafrika. Es bestätigt unsere Wachstumsstrategie und unser Engagement in neuen Märkten, in denen sauberer, erneuerbarer Strom stark nachgefragt wird und bereits kostengünstig im Vergleich zu konventioneller Energie erzeugt werden kann."

Zur juwi-Gruppe
juwi zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien mit starker regionaler Präsenz und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher in Rheinland-Pfalz; die beiden Energiepioniere sind damit seit nunmehr fast 20 Jahren als Vorstand der juwi-Gruppe aktiv. Seit Ende 2014 ist zudem die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Miteigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Bislang hat juwi im Windbereich über 800 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von knapp 1.750 Megawatt an über 100 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 1.400 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund sechs Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 1,5 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 18 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von über sechs Milliarden Euro initiiert.

Für Fragen und weitere Informationen
juwi Gruppe
Felix Wächter, Pressesprecher
Tel. +49 (0) 6732 96 57-1244
Mobil +49. (0) 1520 93 31 878

waechter@remove-this.juwi.de


www.juwi.de


Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413