12. Juli 2013 | Köthen Energie GmbH

Falk Hawig wird neuer Geschäftsführer der Köthen Energie GmbH

Der 48 Jahre alte Falk Hawig wird ab 1. Oktober 2013 neuer Geschäftsführer der Köthen Energie GmbH und damit Nachfolger des langjährigen Geschäftsführers Wolfgang Thurau, der gleichzeitig nach 22 Jahren an der Spitze des Unternehmens in seinen wohlverdienten Ruhestand geht.

Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Er wird bereits im September mit der Arbeit beginnen und sich so noch gemeinsam mit Herrn Thurau in das Unternehmen einarbeiten.

Als Diplom-Kaufmann ist Hawig seit Januar 2012 als Geschäftsführer der envia Service GmbH in Cottbus für die Geschäftsfelder Netzbetreiber und Zentrale Funktionen verantwortlich. Er verfügt über eine 20jährige Erfahrung in der Energiewirtschaft, und war seit 1993 in unterschiedlichen Funktionen bei der Energieversorgung Südsachsen (Chemnitz), der Freiberger Stromversorgung, der MITGAS (Kabelsketal) und der enviaM (Chemnitz, Halle und Cottbus) tätig. Hawig, der im rheinischen Stolberg geboren wurde und an der RWTH Aachen Betriebswirtschaft studiert hat, ist verheiratet und hat vier Kinder.

Mit Falk Hawig will die Köthen Energie "ihre Erfolgsstory der Vergangenheit nahtlos fortsetzen", betonte Dr. Werner Dub, Mitglied des Vorstands der Mannheimer MVV Energie, die im Jahr 2000 die Köthen Energie von der Stadt Köthen erworben hat. Das Unternehmen hat sich, so Dub, unter der Führung von Wolfgang Thurau in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der MVV Energie "zu dem Unternehmen weiterentwickelt, das heute weit über die Grenzen Köthens hinaus für Verlässlichkeit und Zukunftsorientierung in der Energielandschaft Sachsen-Anhalts steht". Er dankte Thurau für seine Arbeit und seine Leistung, die mit dem "Oscar des Mittelstands" ausgezeichnet wurde.

Dr. Dub betonte, dass auch auf die Köthen Energie wie auf die gesamte deutsche Energiebranche in den nächsten Jahren große Herausforderungen durch den Umbau der Energieversorgung warten. Das Unternehmen müsse daher diese Marktveränderungen weiterhin aktiv angehen. "Der Umbau der Energieversorgung bietet für innovative Unternehmen, die Flexibilität, rasches Entscheiden und Handeln mit einer hohen Wettbewerbs- und Kundenorientierung verbinden, neue Chancen", so Falk Hawig. "Ich freue mich auf die Köthen Energie, auf die Bachstadt Köthen und auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern."

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413