17. Dezember 2020 | MVV

Friedrichstraße erhält einheitliches Straßenbild

MVV erneuert Wasserhausanschlüsse bis Anfang Januar 2021. Herstellung eines einheitlichen Straßenbildes im Auftrag der Stadt Mannheim. Abschluss der Arbeiten voraussichtlich bis Ende Februar.

Die Netzgesellschaft des Mannheimer Energieunternehmens MVV nutzt die aktuellen Bauarbeiten in der Friedrichstraße und erneuert gleichzeitig ältere Wasserhausanschlüsse. Am 21. und 22. Dezember 2020 wird die Asphalt-Schicht auf einer Länge von rund 120 Metern bis zur Hausnummer 44/46 eingezogen, sodass alle Grundstückseinfahrten der Friedrichstraße wieder mit Asphalt befestigt sind. Es bleiben nur die Flächen frei, in denen noch Tiefbauarbeiten durchgeführt werden, so dass die Parkplätze bis auf einige wenige wieder nutzbar sind. Während der Betriebsferien des von MVV beauftragten Bauunternehmens Diringer & Scheidel vom 23. Dezember bis 10. Januar 2021 ruhen die Bauarbeiten.            

Damit die Friedrichstraße ein optisch ansprechendes und einheitliches Erscheinungsbild erhält, wird ab 11. Januar 2021 im Auftrag der Stadt Mannheim die Bord-Rinnenzeile der geraden Hausnummern erneuert. Hierzu werden jeden Tag rund 30 Meter der alten Oberfläche aufgebrochen, 30 Meter Bordstein und Rinnenplatten einschließlich neuer Sinkkästen gesetzt und 30 Meter Gehweg gepflastert. Für diese Arbeiten sind rund vier Wochen eingeplant. Anschließend wird die komplette Friedrichstraße asphaltiert. Je nach Wetterlage werden diese Arbeiten bis Ende Februar 2021 fertig gestellt.   

MVV und Stadt Mannheim bitten die Anwohnerinnen und Anwohner für diese erforderlichen Arbeiten noch um Verständnis und entschuldigen sich gleichzeitig für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen. Für Fragen und Anregungen ist MVV unter 0621/ 290-1865 oder jederzeit per Mail an kontakt@remove-this.mvv.de zu erreichen.  

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413