01. März 2018 | MVV

Gemeinde Eschelbronn beauftragt MVV Regioplan mit der Erschließung des Wohngebietes „Ambelwiesen II“

Auf 3,4 Hektar Wohnbaufläche entstehen rund 50 Einzel- und Doppelhäuser – „Hoher Wohnwert und große Nachfrage nach Bauland“

Die Gemeinde Eschelbronn (Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg) setzt bei der Entwick-lung des neuen Wohngebietes „Ambelwiesen II“ auf eine Partnerschaft mit dem Mannheimer Energieunternehmen MVV. Vertreter der Gemeinde und von MVV Regioplan, der auf kommunale Planung und Erschließung spezialisierten MVV-Tochtergesellschaft, unterzeichneten heute den städtebaulichen Vertrag. Der Gemeinderat hatte die Vergabe bereits im Mai 2017 beschlossen.

„Eschelbronn mit seinem hohen Wohnwert und der guten Infrastruktur, speziell auch für Kinder, ist für Familien sehr interessant“, betonte Bürgermeister Marco Siesing bei der Vertragsunterzeichnung. „Entsprechend ist die Nachfrage nach Baugrundstücken so groß, dass wir eine Warteliste führen. Deswegen sind wir froh, nunmehr in die Planung zur Vorbereitung der Baulanderschließung einsteigen zu können und jetzt mit MVV Regioplan einen erfahrenen Projektpartner gefunden zu haben.“ Wegen des Bedarfs an Wohnraum sei die Gemeinde sicher, dass viele Baugrundstücke rasch verkauft und bebaut werden können.

Markus Prien, Geschäftsführer der MVV Regioplan, freut sich über das Vertrauen, das die Gemeinde in das Unternehmen setzt. „Wir haben bereits im Vorfeld intensiv mit dem Gemeinderat gearbeitet, um die Umsetzbarkeit von zwei alternativen Baugebieten vor dem Hintergrund von städtebaulichen Aspekten, Wirtschaftlichkeit und Eigentümerinteressen zu prüfen“, so Prien. „Daher sind wir jetzt zuversichtlich, das Baugebiet zusammen mit der Gemeinde und den Grundstückseigentümern zeitnah entwickeln zu können. Und natürlich macht die Arbeit gerade in einem landschaftlich reizvollen Gebiet nochmal mehr Spaß.“

Im neuen Baugebiet am östlichen Rand von Eschelbronn werden auf einer Baufläche von rund 3,4 Hektar Baugrundstücke von durchschnittlich rund 500 Quadratmetern Größe entstehen. Insgesamt ist dort Platz für etwa 50 Einzel- und Doppelhäuser.

Die Gemeinde Eschelbronn hat MVV Regioplan mit allen Leistungen rund um die Entwicklung des Baugebietes beauftragt: Neben der Bebauungsplanung, dem Bodenordnungsverfahren und der Erschließungsplanung zählen dazu auch die Erschließungsträgerschaft sowie die technische und kaufmännische Projektsteuerung mit Ausschreibung, Bauüberwachung und Kostenkontrolle. Die Kosten für die gesamte Erschließung des Gebietes werden auf rund 2,3 Mio. Euro geschätzt.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413