05. April 2018 | MVV

Gute Chancen für den Nachwuchs

75 Prozent der Auszubildenden konnten im Industriepark Gersthofen übernommen werden

"Ausbildung zu Ende und was dann?“ Diese Frage stellten sich 28 junge Leute, die im Industriepark Gersthofen vor Kurzem ihre Ausbildung abgeschlossen haben. Einige besuchen eine weiterführende Schule, andere wechseln die Firma, aber für die allermeisten der ehemaligen Lehrlinge konnte eine Arbeitsstelle in einem der zehn Unternehmen des Industrieparks gefunden werden. In acht verschiedenen Berufen bildet die Standortbetreibergesellschaft MVV ihre Auszubildenden aus, im September dieses Jahres kommt noch die Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann/-frau dazu.

Besonders gute Chancen für eine Übernahme bestehen zurzeit im naturwissenschaftlichen Bereich für die Chemikantinnen und Chemikanten. Hier ist der Bedarf an Nachwuchskräften außergewöhnlich hoch, so dass in diesem Beruf alle Lehrlinge übernommen werden konnten. "Mit etwa 75 Prozent kann sich unsere Übernahmequote durchaus sehen lassen. Und für diejenigen, die den Industriepark verlassen, ist der Grundstein für einen guten Einstieg in den Beruf gelegt“, meint auch MVV-Geschäftsführer Heinz Mergel, der die Absolventen im Rahmen einer gemeinsamen Feier ins Berufsleben verabschiedet hat. Er dankte dabei auch den Ausbildern für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit, in der sie die Jugendlichen durchschnittlich drei Jahre durch diesen Lebensabschnitt begleiten.

Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH bildet Lehrlinge in neun Berufen aus: Chemikant/-in, Chemielaborant/-in, Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Industriekaufmann/-frau, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachkraft für Schutz und Sicherheit, Werkfeuerwehrmann/-frau und Koch/Köchin. Viele Informationen dazu bietet die Internetseite

www.durchstarten-richtung-zukunft.de

. Hier finden Schüler zu jedem der angebotenen Berufe nicht nur die Anforderungen und die Ausbildungsdauer, sondern sogar einen kurzen Film.

Noch freie Ausbildungsplätze

Für den Ausbildungsbeginn zum 1. September gibt es noch vereinzelte freie Stellen, zum Beispiel als Fachkraft für Lagerlogistik, als Fachkraft für Schutz und Sicherheit sowie als Chemikant/-in. Und am 24. Juli findet der alljährliche Ausbildungsabend statt – mit vielen Informationen von den Azubis für Schülerinnen und Schüler, die noch unschlüssig bei der Berufswahl sind.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413