17. Februar 2010 | Energieversorgung Offenbach AG

GVO erhöht Preis für Erdgas

Mehrkosten von durchschnittlich 84 Euro im Jahr / Versorger berät zum Energiesparen

OFFENBACH, 17. Februar 2010. Im vergangenen Jahr hat die Gasversorgung Offenbach GmbH (GVO) den Gaspreis zweimal gesenkt und bis zum Ende der aktuellen Heizperiode konstant gehalten. Doch in der Zwischenzeit sind die Energiepreise auf den Weltmärkten wieder gestiegen. An dieser Entwicklung kommt auch der Offenbacher Gasversorger nicht vorbei - aus diesem Grund steigt der Gaspreis zum 1. April 2010 um 0,42 Cent je Kilowattstunde inklusive Mehrwertsteuer. Das entspricht einem Plus von 6,6 Prozent. Der Grundpreis bleibt unverändert. Die Kunden werden dieser Tage in einem persönlichen Schreiben über die Preiserhöhung informiert.

Für ein Einfamilienhaus mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden zahlt ein Kunde demnach 84 Euro brutto jährlich mehr für seine Energie. Der Grund für die Preissteigerung liegt in dem gestiegenen Preis für Öl, an den die Erdgaspreise traditionell gekoppelt sind. So hat sich zum Beispiel der Preis für leichtes Heizöl von Juli 2009 bis Februar 2010 von 42 Euro auf mehr als 46 Euro je Hektoliter verteuert. Verändert sich der Ölpreis, verändern sich zeitverzögert auch die Erdgaspreise. "Als Endversorger, der seinen Kunden langfristig eine sichere Versorgung und kalkulierbare Preise bietet, können wir uns diesem Marktmechanismus nicht entziehen", sagen GVO-Geschäftsführer Thomas Riemenschneider und Ulrich Bruns.

Angesichts der voraussichtlich wieder weiter steigenden Energiekosten berät der Versorger die Kunden, wie sie Energie sparsam und effizient einsetzen können. Die Energieberater sind über die Kundeninformationszentren oder das Internet unter der Adresse

www.evo-ag.de

erreichbar. Die aktuellen Preislisten erhalten die GVO-Kunden in den bekannten Beratungszentren. Der Gasversorger ist ein Tochterunternehmen der Energieversorgung Offenbach AG, die 74,9 Prozent der Anteile hält. Das Unternehmen versorgt in Offenbach 22.000 Kunden und setzt im Jahr rund 725 Millionen Kilowattstunden ab.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413