02. Juli 2018 | MVV

Keine Nachwuchssorgen im Industriepark

MVV bildet ab September 37 neue Lehrlinge aus, Ausbildungsabend hilft bei der Berufswahl

Fachkräftemangel, Nachwuchssorgen, Nachfolge von qualifiziertem Personal … diese Themen beschäftigen derzeit fast alle Unternehmen. Auch im Industriepark Gersthofen steht die Ausbildung im Mittelpunkt strategischer Planungen. „Die Ausbildung von Nachwuchskräften hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert, und die Suche nach geeigneten Lehrlingen ist anspruchsvoll“, sagt Holger Amberg, Geschäftsführer der MVV Industriepark Gersthofen GmbH. „Wir bieten jungen Menschen durch eine qualitativ hochwertige Ausbildung einen guten Start in ein erfolgreiches Berufsleben in neun verschiedenen Berufen. Das sind die Fachkräfte von morgen – für uns und die Unternehmen im Industriepark“.

Unterstützung bei der Berufswahl

Um Schulabgänger auf die Ausbildungsmöglichkeiten im Industriepark Gersthofen aufmerksam zu machen, geht die Standortbetreibergesellschaft MVV neue Wege: Neben den bewährten Kanälen macht zum Beispiel eine Social Media-Kampagne zielgruppengenau auf den Ausbildungsabend aufmerksam, an dem alle Berufsbilder mit umfassenden Informationen präsentiert werden.

Am Dienstag, 24. Juli 2018, öffnet das Ausbildungszentrum von 17:00 bis 20:00 Uhr seine Pforten für interessierte Jugendliche und ihre Eltern. Die Ausbilder stehen an diesem Abend zusammen mit den Azubis für Fragen der Schulabgänger zur Verfügung. Die erfolgreiche Veranstaltung wird dieses Jahr zum vierten Mal durchgeführt; als Event, das von Lehrlingen für Schüler konzipiert wurde – auf gleicher Augenhöhe sozusagen.

Schnuppern ist möglich

Eine zusätzliche Gelegenheit, die Schüler bei ihrer Berufswahl unterstützen, stellen Schnuppertage, Berufspraktika, Werksbesichtigungen für Schulklassen oder der Girls‘ Day dar, an dem dieses Jahr Ende April Schülerinnen der MVV-Partnerschule aus Affing in vermeintliche Männerberufe hineinschnuppern konnten.

An einem Chemiestandort wie dem Industriepark Gersthofen stehen die Chemieberufe naturgemäß im Vordergrund: von den 37 Azubis, die im September 2018 ihre Ausbildung beginnen werden, sind fast die Hälfte Chemikantinnen und Chemikanten. Sie sind die angehenden Mitarbeiter/-innen in den Betrieben der Chemieunternehmen und haben nach ihrer Ausbildung die besten Chancen auf eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis.

Auch während der Ausbildung kümmert sich die MVV um den Nachwuchs: Die neuen Azubis starten direkt Anfang September mit einem mehrtägigen Kennenlern-Seminar ins Arbeitsleben. Daneben gibt es viele Bildungsangebote und Projekte, in denen sie sich einbringen und so ihre Kenntnisse vertiefen können. Eines davon ist das ERASMUS-Projekt in London, für das sich die angehenden Industriekaufleute zusammen mit Schülern der Berufsschule Neusäß bewerben können. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, während eines dreiwöchigen Aufenthalts in der britischen Hauptstadt das „European College of Business and Management“ zu besuchen und abschließend das „Kaufmann International Certificate (KIC)“ zu erlangen.

Neu ab September: Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann/-frau

Ein neuer Ausbildungsberuf wird zum 1. September erstmalig mit zwei Azubis besetzt: der Werkfeuerwehrmann bzw. die Werkfeuerwehrfrau. Die beiden Lehrlinge absolvieren zunächst eine naturwissenschaftliche oder technische Ausbildung bei der MVV. Danach erfolgt die Weiterbildung zur Brandschutzfachkraft IHK. Zusammen mit dem Führerschein für LKW und einer Weiterbildung zum Rettungssanitäter ist nach viereinhalb Jahren die Qualifikation zum Werkfeuerwehrmann/-frau erreicht. „Was erst einmal nach einer langen Ausbildungszeit klingt, bringt auch einige Vorteile“, erläutert Ausbildungsleiter Reinhard Pfiffner, „denn der Absolvent hat zwei Berufe gelernt und hat somit entsprechend viele Möglichkeiten“.

Neun verschiedene Ausbildungsberufe sind im Industriepark Gersthofen zu erlernen:

  • Chemikant/-in
  • Chemielaborant/-in
  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Industriemechaniker/-in
  • Industriekaufmann/-frau
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachkraft für Schutz und Sicherheit
  • Koch/Köchin
  • Werkfeuerwehrmann/-frau


Informationen:

Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH ist Standortbetreiber des Industrieparks Gersthofen und Anbieter von Dienstleistungen für die Prozessindustrie. Zu den Kernkompetenzen der ca. 200 Mitarbeiter gehören die Energieversorgung, Infrastrukturleistungen sowie Services in den Bereichen Sicherheit und Umwelt.

Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH zählt mit rund 100 Auszubildenden zu den größten Ausbildungsbetrieben im Landkreis Augsburg und ist ein Tochterunternehmen der börsennotierten MVV-Gruppe mit Hauptsitz in Mannheim.

www.mvv-igs.de



Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413