27. April 2016 | MVV

Klimafreundlich zur Arbeit: MVV Energie setzt auf gesunde Mitarbeiter und weniger CO2

Das Mannheimer Energieunternehmen fördert die nachhaltige Mobilität seiner Mitarbeiter – VRNnextbike-Station vor dem MVV-Hochhaus geht in Betrieb

MVV Energie macht sich nicht nur stark für den Ausbau erneuerbarer Energien und für mehr Energieeffizienz in ihren Anlagen. Das Mannheimer Energieunternehmen unterstützt auch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei, selbst einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Dazu hat es heute gemeinsam mit Vertretern des Fahrradvermiet-Systems VRNnextbike vor dem MVV-Hochhaus am Luisenring eine neue Station in Betrieb genommen. "Klimaschutz fängt im Kleinen an", betonte Personalvorstand Udo Bekker. "Wir alle können dazu beitragen, unsere Umwelt zu schonen und sie für nachfolgende Generation zu erhalten." Gleichzeitig komme das Engagement auch der Gesundheit der Mitarbeiter zugute, die nun einfach und unkompliziert mit dem Rad zur Arbeit oder nach Hause, zu Kundenterminen wie auch in die Mittagspause fahren können.

"Wir freuen uns, dass hier in Kooperation mit MVV Energie das bewährte System VRNnextbike weiter ausgebaut wurde und so die nachhaltige Mobilität im Umweltverbund gestärkt wird. Zudem kann damit jeder einzelne Nutzer seine eigene persönliche CO2-Bilanz verbessern", sagte Volkhard Malik, Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN). In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es bereits 60 dieser Stationen mit mehr als 500 Mieträdern. Sie können ganzjährig rund um die Uhr an einem der Standorte ausgeliehen und an einem anderen abgegeben werden. Der Verleih erfolgt voll automatisiert.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413