15. September 2010 | MVV

Maßgeschneiderte Energieversorgung für Heidelberger Druckmaschinen

Weltmarktführer Heidelberger Druckmaschinen AG und MVV Energie unterzeichnen dreijährigen Liefervertrag - Stärkung für die Metropolregion Rhein-Neckar

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie wird ab Januar 2012 die meisten deutschen Standorte des Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) mit Strom versorgen. Einen Vertrag über die Belieferung unterzeichneten jetzt Bernhard Schreier, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG, und Dr. Georg Müller, Vorstandvorsitzender der MVV Energie AG.

"Die Stromversorgung unserer größten Standorte in Deutschland durch nur einen Lieferanten führt zu einer deutlichen Verbesserung unsere Kostenstruktur: So können wir uns die aktuell günstigen Strompreise für die Jahre 2012 und 2013 sichern. Zusätzlich schützen wir uns vor Überversorgung und können Bedarfsverschiebungen zwischen einzelnen Standorten leichter meistern. Zudem profitiert Heidelberg von einem deutlich geringeren Verwaltungsaufwand. Es freut mich sehr, dass mit MVV Energie ein Unternehmen aus der unmittelbaren Nachbarschaft das beste Konzept vorgelegt hat", erläutert Bernhard Schreier, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG.

"Wir sind stolz, mit Heidelberg ein international hoch angesehenes Unternehmen als Kunden gewonnen zu haben", sagte Dr. Müller. "Die Entscheidung für MVV Energie zeigt, dass wir auch im anspruchsvollen Kundensegment der sehr großen Industriekunden absolut konkurrenzfähig sind." MVV Energie hat Absatz und Marktanteil bei der Belieferung großer Kunden in den vergangenen Jahren stark ausbauen können.

Ab 2012 beliefert MVV Energie sechs deutsche Entwicklungs- und Produktionsstandorte der Heidelberger Druckmaschinen AG sowie vier Vertriebsstandorte der Heidelberger Druckmaschinen Vertrieb Deutschland GmbH mit Strom. Dabei geht das Energieunternehmen mit unterschiedlichen Beschaffungsstrategien individuell auf die Erfordernisse jedes einzelnen Standortes ein. Insbesondere die großen Produktionsstätten mit einem hohen Energiebedarf können den Stromeinkauf flexibel gestalten und an ihren Bedarf anpassen.

MVV Energie hat in den vergangenen Jahren Absatz und Marktanteil im Segment der bundesweiten Großkunden stetig ausgebaut. Innerhalb von vier Jahren stieg die abgesetzte Strommenge um rund 50 Prozent auf voraussichtlich rund 9000 Gigawattstunden im laufenden Geschäftsjahr.

Bildunterschrift: Über den Vertragsschluss zwischen Heidelberger Druckmaschinen und MVV Energie freuen sich (v.li.) Stephan Plenz (Vorstand Heidelberg Equipment), Bernhard Schreier (Vorstandsvorsitzender Heidelberger Druckmaschinen AG), Dr. Georg Müller (Vorstandsvorsitzender MVV Energie AG) und Matthias Brückmann (Vorstandsmitglied MVV Energie AG).

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413