15. August 2011 | MVV

Moderate Preissteigerungen bei Gas und Wärme zum 1. Oktober 2011

Nach zweieinhalb Jahren konstanter Gas- und Fernwärmepreise passt MVV Energie zum 1. Oktober 2011 ihre Tarife moderat an.

Aufgrund gestiegener Kosten steigt der Gaspreis um 0,3 Cent pro Kilowattstunde. Dies entspricht brutto einer Erhöhung um rund 5 Prozent oder 5,95 Euro pro Monat für einen durchschnittlichen Privathaushalt. Damit liegt MVV Energie deutlich unter den bisher von anderen Energieversorgern angekündigten Preiserhöhungen von durchschnittlich knapp 11 Prozent.

Für alle Gaskunden, die sich für ein ganzes Jahr festlegen wollen, bietet MVV Energie ein Festpreisangebot. Dieses enthält einen Bonus von 0,2 Cent pro Kilowattstunde und gleicht damit diePreisanpassung fast komplett aus. Zudem garantiert es diesen niedrigen Preis für die gesamte Laufzeit von einem Jahr.

Konstant bleibt hingegen der Preis für Biogas. Damit unterstütztdas Mannheimer Energieunternehmen den Umstieg auf das umweltfreundlich aus erneuerbaren Energien gewonnene NATURA Biogas.

Ihren Platz unter den günstigsten Fernwärmeversorgern hält die MVV Energie auch in Zukunft. Dabei erhöhen sich die Fernwärmetarife durch gestiegene Kosten im Schnitt um 0,5 Cent pro Kilowattstunde. Für einen durchschnittlichen Privathaushalt bedeutet dies einschließlich aller Steuern eine Erhöhung um 9 Prozent oder rund 7 Euro im Monat.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413