06. Juni 2014 | MVV

MVV Enamic Regioplan erschließt in Neulußheim 25 neue Bauplätze

Nach nur vier Monaten feierliche Übergabe des Neubaugebiets "Allmendweg" an Bürgermeister Gunther Hoffmann

Einen Monate früher als geplant hat MVV Enamic Regioplan jetzt in Neulußheim im Rhein-Neckar-Kreis 25 neue Bauplätze an die Gemeinde übergeben. "Die Nachfrage nach Bauplätzen hier bei uns in Neulußheim ist groß", sagte Bürgermeister Gunther Hoffmann am Freitag bei der offiziellen Übergabe. "Unser Neubaugebiet Allmendweg befindet sich mitten in einem etablierten und beliebten Wohngebiet. Diese innerörtliche Lage macht es besonders attraktiv", ergänzte er. Es könne darüber hinaus auch mit seiner guten Verkehrsanbindung und der Nähe zu den Großstädten Mannheim und Heidelberg punkten. "Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den von uns beauftragten Bauunternehmen hier aus der Region lief hervorragend", erklärte Dr. Alexander Kuhn, Geschäftsführer des zur Mannheimer MVV Energie gehörenden Erschließungsträgers MVV Enamic Regioplan. Er dankte allen Beteiligten für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. "Wer selbst einmal gebaut hat, weiß, dass künftige Bauherren es kaum erwarten können, loslegen zu dürfen. Das war uns ein zusätzlicher Ansporn. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, dass die Grundstückseigentümer jetzt deutlich früher als geplant aktiv werden können", so Dr. Alexander Kuhn.

Der Erschließungsträger hatte den Bebauungsplan für das rund einen Hektar große Gebiet im Westen der Gemeinde ausgearbeitet und verantwortet das gesamte Projekt kaufmännisch wie technisch. Das Gelände wird nun mit Einfamilien- und Doppelhäusern bebaut. "Die ersten Bauwilligen stehen schon in den Startlöchern und können nun nach Fertigstellung der Erschließungsanlagen ihre Bauanträge einreichen", berichtete Bürgermeister Gunther Hoffmann. Zu den Aufgaben von MVV Enamic Regioplan zählten neben der Projektsteuerung die Erschließungsplanung und die Anbindung der einzelnen Grundstücke an die Wasserversorgung, an die Abwasserentsorgung, an das Telekommunikations- und das Gasnetz, die Ausschreibung wie auch die Vergabe der Einzelmaßnahmen sowie Bauleitung und Qualitätskontrolle.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413