06. November 2013 | MVV

MVV Energie dämpft mit günstigeren Beschaffungskosten weiteren Strompreisanstieg

Höhere staatliche Umlagen und Abgaben führen zu einer Erhöhung des Strompreises zum 1. Januar 2014 um durchschnittlich 1,9 Prozent - Preis für Ökostrom bleibt bis 30. Juni 2014 konstant - Gaspreis steigt um 4,6 Prozent

Nachdem in den letzten Wochen die zum 1. Januar 2014 wirksamen Erhöhungen bei den staatlichen Umlagen und Abgaben als Bestandteile des Strompreises veröffentlicht wurden, führt dies nun auch bei MVV Energie zum Jahreswechsel zu einer entsprechenden Preisanpassung. Größter Einzelposten ist dabei die sogenannte EEG-Umlage, mit der der Ausbau der erneuerbaren Energien gefördert wird. Sie allein steigt für das Jahr 2014 um 18,2 Prozent oder netto um rund einen Cent pro Kilowattstunde. Gleichzeitig kann das Mannheimer Energieunternehmen den Preisanstieg mit seinen günstigeren Beschaffungskosten wirksam dämpfen.

Die staatlichen Abgaben und Umlagen sowie die ebenfalls staatlich regulierten Netzentgelte erhöhen sich netto um insgesamt 0,92 Cent pro Kilowattstunde. Zudem fallen steigende Kosten aufgrund gesetzlicher Anforderungen an Abrechnung und Informationstechnologie an. Durch die niedrigeren Beschaffungskosten kann MVV Energie den Anstieg des Strompreises netto auf 0,49 Cent pro Kilowattstunde und damit auf 1,9 Prozent begrenzen. Bei einem durchschnittlichen 3-Personen-Haushalt entspricht dies einschließlich der auch auf die staatlichen Preisbestandteile erhobenen Mehrwertsteuer einer Belastung von 1,46 Euro brutto im Monat.

Um den Wechsel zum umweltfreundlichen Ökostrom mit einem zusätzlichen Anreiz zu erleichtern, hält MVV Energie gleichzeitig ihre beiden Ökostromprodukte FUTURA und TERRA über den Jahreswechsel hinaus weitere sechs Monate bis zum 30. Juni 2014 konstant.

Auch bei den Erdgaspreisen schlagen der seit der letzten Preisanpassung erfolgte Anstieg der staatlich regulierten Netzentgelte sowie die höheren Kosten für die Umsetzung gesetzlicher Vorgaben zu Buche. Dadurch erhöht sich der Preis für NATURA Erdgas zum 1. Januar 2014 netto um 0,3 Cent pro Kilowattstunde. Für einen durchschnittlichen 3-Personen-Haushalt steigen die Kosten dadurch um 4,6 Prozent oder umgerechnet 5,95 Euro brutto im Monat.

Damit auch die Gaskunden von MVV Energie Kosten sparen können, bietet das Mannheimer Energieunternehmen wie schon in den Vorjahren mit NATURA Erdgas fix ein spezielles Festpreisprodukt an. Wer einen entsprechenden Jahresvertrag abschließt, erhält dabei einen Preisnachlass von 0,15 Cent pro Kilowattsunde netto und kann damit den Kostenanstieg halbieren. Alle Informationen zu den Preisanpassungen und den Angeboten von MVV Energie erhalten die Kunden in den kommenden Tagen schriftlich per Post. Für alle Fragen stehen die Mitarbeiter im MVV-Kundenzentrum am Mannheimer Wasserturm in O 7, 18 sowie unter der kostenlosen Service-Nummer 0800-6882255 zur Verfügung. Stets aktuelle Informationen gibt es auch im Internet unter www.mvv-energie.de.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413