23. März 2015 | MVV

MVV Energie setzt ein Zeichen für den Klimaschutz

Mannheimer Energieunternehmen beteiligt sich auch 2015 an der "Earth Hour"

Bereits zum neunten Mal gehen im Rahmen der "Earth Hour" am 28. März 2015 weltweit die Lichter an Sehenswürdigkeiten und Gebäuden symbolisch als Zeichen für den Klimaschutz für eine Stunde aus - zum mittlerweile fünften Mal in Mannheim. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie an der globalen Aktion und schaltet von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr die Beleuchtung des Wahrzeichens der Stadt, des Mannheimer Wasserturms, ab. Auch die Lichter am Alten Rathaus sowie beim Brunnen auf dem Mannheimer Marktplatz bleiben eine Stunde lang aus.

"Wir möchten damit ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz und für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen setzen", betont Dr. Georg Müller, Vorstandsvorsitzender von MVV Energie. Das Unternehmen gehört zu den wichtigsten Treibern beim Umbau der deutschen Energieversorgung und setzt dabei auf den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien, der hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung in Verbindung mit der umweltfreundlichen Fernwärme sowie auf eine Steigerung der Energieeffizienz.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413