23. April 2010 | MVV

MVV Energie überprüft das Gasrohrnetz

Routinemäßige Gaslecksuche aus Sicherheitsgründen in mehreren Gemeinden im Raum Sinsheim / Waghäusel

Mitarbeiter des Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie überprüfen von Mai bis Juli 2010 das Gasrohrnetz und die Hausanschlüsse in den Gemeinden Sinsheim-Stadt, Sinsheim-Rohrbach, Waghäusel, Kirrlach und Wiesental. Die Mitarbeiter müssen zu diesem Zweck auch auf privaten Grundstücken bis zum Ende der Hausanschlussleitungen gelangen können. MVV Energie bittet Hauseigentümer und Mieter darum, den MVV-Mitarbeitern den Zugang zu den Anlagen zu gewähren. Auf Wunsch können sich die Mitarbeiter ausweisen.

Die gesetzlich vorgeschriebene Überprüfung des Gasrohrnetzes dient der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger. Rückfragen nehmen die Betriebsstelle von MVV Energie in Sinsheim unter der Telefonnummer 07261 / 150 115 (montags bis donnerstags in der Zeit von 7.00 bis 9.00 Uhr) oder die kostenfreie Servicerufnummer 0800-6882255 (werktäglich von 7 bis 20 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr) entgegen.

Das Unternehmen weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass eine Überbauung der bestehenden Gashausanschlüsse beispielsweise durch Wintergärten, Terrassen oder Carports nicht zulässig ist. Auch eine Bepflanzung mit Bäumen oder großem Buschwerk ent-spricht nicht den Vorschriften und kann die Sicherheit der Gasversorgung beeinträchtigen. MVV Energie bittet außerdem darum, die gelben Plaketten an den Gebäuden zu belassen, da diese aus Sicherheitsgründen angebracht werden und auf die Stelle hinweisen, an der die Gashausanschlussleitung ins Erdreich geht.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413