06. Dezember 2013 | MVV

MVV Energie verzichtet auf Weihnachtsgeschenke an Kunden und spendet an vier gemeinnützige Mannheimer Einrichtungen

Spende statt Geschenke: Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie verzichtet auch in diesem Jahr wieder auf jede Art von Weihnachtsgeschenken an Geschäftspartner und Kunden und unterstützt die Arbeit von vier gemeinnützigen, sozialen Einrichtungen in Mannheim. Heute überreicht Dr. Georg Müller, Vorstandsvorsitzender von MVV Energie, Vertretern der "Mannheimer Platte", des Kinderhospiz "Sterntaler", von "FREEZONE – Straßenkinder Mannheim" und der Aktion "Wir wollen helfen" des Mannheimer Morgen eine Spende zur Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit.

"Als kommunal und regional verankertes Unternehmen übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung in unserer Stadt und der gesamten Region. Es ist uns wichtig, dabei die Menschen zu unterstützen. Wir freuen uns, mit unserer Spende einen Beitrag für die gesellschaftlich wichtige Arbeit der Mannheimer Einrichtungen leisten zu können", betonte Dr. Müller bei der Spendenübergabe im MVV-Hochhaus. "Damit können wir unmittelbar helfen. Gleichzeitig ist eine solche Unterstützung auch eine Ermutigung für die vielen Menschen, die sich ehrenamtlich oder beruflich für andere einsetzen."

Für den gemeinnützigen Verein "Mannheimer Platte – Menschen helfen Menschen" nahm der Vereinsvorsitzende Bernd Oehler die Spende in Empfang. Der Verein betreibt seit über 18 Jahren das Lokal für Bedürftige in H 7, 26. An drei Tagen der Woche servieren engagierte Frauen und Männer 60 bis 70 Menschen täglich eine warme Mahlzeit, die unter anderem von MVV Energie kostenlos zur Verfügung gestellt wird. "Die Spende von MVV Energie hilft uns, unser Angebot weiter auszubauen, damit das Lokal für die wachsende Zahl von Menschen ein gemütlicher Treffpunkt bleibt", dankte Oehler für die Unterstützung. "Willkommen sind weitere ehrenamtliche Helfer, die während der Öffnungszeiten das Essen in der "Platte" servieren.“ Bereits seit zwei Jahren unterstützen Teilnehmer des MVV-Nachwuchsprogramms "Energy at start" das Helferteam im Rahmen ihrer Projektarbeit.

Das Kinderhospiz "Sterntaler" e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, schwerst und unheilbar kranke Kinder und ihre Familien zu umsorgen und zu pflegen. Diese Aufgabe erfüllen hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenso wie viele Ehrenamtliche. Beate Däuwel dankte im Namen der Sterntaler-Geschäftsführung für die erneute Unterstützung von MVV Energie. "Ohne Ihre Hilfe wäre unsere wichtige Arbeit nicht möglich. Sie haben mit dazu beigetragen, dass wir mit dem Erweiterungsbau unseres Kinderhospizes in Dudenhofen in Zukunft die Anzahl der Pflegeplätze von drei auf zwölf erhöhen können. Wir sind sehr dankbar und freuen uns, wenn sich Unternehmen wie MVV Energie auch mit dem schwierigen Thema Kinderhospiz aktiv auseinandersetzen."

Für FREEZONE, die 1997 eröffnete Anlaufstelle in Mannheim für Kinder und Jugendliche, die auf der Straße leben, nahmen die Sozialarbeiter Markus Unterländer und Andrea Schulz die Spende entgegen. "Ein herzliches Dankeschön auch im Namen der Jugendlichen für die erneute Spende. Mit Ihrer Unterstützung haben Sie wesentlich dazu beigetragen, dass wir für die jungen Erwachsenen die Notübernachtungsplätze anbieten, die Schulplätze in der Mannheimer Straßenschule ausbauen und Lebensmittel kaufen können", betonte Andrea Schulz.

FREEZONE richtet sich mit seinen Angeboten an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 25 Jahren, die von Obdachlosigkeit bedroht oder bereits obdachlos sind und auf der Straße leben.

Der Hilfsverein des Mannheimer Morgen unterstützt mit seiner Aktion "Wir wollen helfen" Menschen, die sich unverschuldet plötzlich oder dauerhaft in einer Notsituation befinden. "Für viele betroffenen Mannheimer in unserer Nachbarschaft ist der Hilfsverein ein Rettungsanker. Mit Ihrer Unterstützung können wir alten oder kranken Menschen, Familien in Not oder Kindern aus zerrütteten Familien helfen, die in ihrer Not nicht vom sozialen Netz aufgefangen werden können“, bedankte sich Peter W. Ragge, der Zweite Vorsitzende des Vereins, für die erneute Spende.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413