17. Dezember 2013 | MVV

MVV Energie zwischen den Jahren für Kunden erreichbar / Tipps zur Vermeidung von Frostschäden an Wasserleitungen

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie ist auch zwischen den Feiertagen für seine Kunden persönlich erreichbar. Das MVV-Kundenzentrum im Quadrat O 7, 18 in der Kunststraße ist an den Werktagen 23., 27. und 30. Dezember sowie vom 2. bis 3. Januar 2014 wie gewohnt von 10 bis 18 Uhr und an den Samstagen, 28. Dezember und 4. Januar 2014, von 9 Uhr bis 14 Uhr geöffnet. Das Kundenzentrum ist lediglich an Heilig Abend (24. Dezember) und Silvester (31. Dezember) sowie an den Feiertagen (25. und 26. Dezember 2013 sowie 1. und 6. Januar 2014) geschlossen.

Die Mitarbeiter im Bereitschaftsdienst sind rund um die Uhr erreichbar. Auch die Tiefbauunternehmen, die im Falle eines eventuellen Wasserrohrbruchs beauftragt werden, stehen ebenfalls bereit.

Die Kunden erreichen die kostenlosen Service-Hotlines von MVV Energie zu folgenden Zeiten:

Die Service-Hotline (0800-6 88 22 55) für Tarif- und Rechnungsfragen ist an den Werktagen von 8 bis 20 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr erreichbar. Am 24. und 31. Dezember sowie an den Feiertagen ist die Hotline nicht besetzt.

Die Notfall-Hotline (0800-290 10 00) für die Entgegennahme von Störungen ist das ganze Jahr, auch an den Feiertagen rund um die Uhr besetzt. Sie sollte jedoch nur in Notfällen wie Gasgeruch, Wasserschäden, Stromausfall, Störungen bei der Fernwärmeversorgung oder Frostschäden an der Wasseranschlussleitung sowie am Wasserzähler, gewählt werden.

Frostschäden an Wasserleitungen vorbeugen

Bei Dauerfrost mit Temperaturen im Minusbereich können frei liegende Wasserleitungen und Wasserzähler schnell einfrieren und platzen. Besonders betroffen sind Leitungen, die in Außenwänden und Gärten liegen oder in der Nähe von offenen Fenstern oder Türen vorbeiführen. Die Tipps von MVV Energie können helfen, Frostschäden zu vermeiden.

Besonders frostgefährdet sind Leitungen ohne Wasserdurchfluss, erdverlegte Leitungen mit geringer Überdeckung oder freiverlegte Leitungen; etwa zur Gartenbewässerung. Deshalb sollten im Winter nicht benötigte Leitungen abgesperrt und entleert werden. Zu beachten ist dabei, dass die Entnahmestelle und das Entleerungsventil geschlossen bleiben. Alternativ gibt es für freiliegende Wasserrohre oder Wasserzähler in frostgefährdeten Räumen wasserabweisendes und wärmedämmendes Isoliermaterial zum Umhüllen, das das Einfrieren zumindest hinauszögert.

MVV-Kunden sollten Frostschäden an der Anschlussleitung (Rohrleitung von der Straße bis zum Absperrventil) und am Wasserzähler unverzüglich der Notfall-Hotline von MVV Energie melden. Bei Frostschäden an der Kundenanlage (Hausinstallation hinter dem ersten Absperrventil nach der Hauseinführung) sollte sich der Kunden an einen Installationsfachbetrieb wenden.

Die kostenfreie Notfall-Hotline von MVV Energie ist unter der Telefonnummer 0800 - 290 10 00 rund um die Uhr zu erreichen. Für eine technische Beratung wählen Sie die Profi-Hotline von MVV Energie unter der Telefonnummer 0621/290-3131.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413