07. Dezember 2010 | MVV

MVV Energiedienstleistungen REGIOPLAN erschließt Neubaugebiet "Lützelsachsen-Ebene"

Erster Spatenstich mit Oberbürgermeister Heiner Bernhard - Über 300 Baugrundstücke entstehen auf einer Fläche von rund 20 Hektar im Südwesten Weinheims

Im Südwesten der Stadt Weinheim werden in Kürze die Bauarbeiten zur Erschließung des Neubaugebietes "Lützelsachsen-Ebene" beginnen. Auf einer Fläche von rund 20 Hektar entstehen im derzeit größten Baugebiet der Zweiburgenstadt ab 2011 über 300 Baugrundstücke. Die MVV Energiedienstleistungen REGIOPLAN wurde mit der Erschließungsträgerschaft beauftragt. Mit dem ersten Spatenstich haben Weinheims Oberbürgermeister Heiner Bernhard und die Geschäftsführer der MVV Energiedienstleistungen REGIOPLAN, Dr. Alexander Kuhn und Markus Prien, heute symbolisch die Arbeiten in Angriff genommen.

Der Bebauungsplan ist gekennzeichnet durch großzügig angelegte Grünflächen mit hoher Freizeitqualität, einer Kindertagesstätte sowie einer guten Anbindung an den ÖPNV. "Mit Lützelsachsen-Ebene entsteht im Südwesten Weinheims ein attraktives Wohngebiet für 800 Neubürger, das mit seinem Nahwärmenetz den Belangen ökologischen Bauens Rechung trägt und vor allem Familien mit Kindern passenden Wohnraum bieten wird", betonte Oberbürgermeister Bernhard.

Umfangreiche Planungen und Abstimmungsprozesse mit zahlreichen Projektbeteiligen, sowie der Deutschen Bahn gingen dem ersten Spatenstich voraus. "Die bedarfsorientierte Erschließung von Bauland ist für die Kommunen nach wie vor eine wichtige Investition in die Zukunft", erklärte Dr. Kuhn. "Das Baugebiet Lützelsachsen-Ebene ist sicher für zahlreiche Familien aus der ganzen Metropolregion interessant", so Prien, "denn hier bilden Grundstückszuschnitte und öffentliche Einrichtungen ein stimmiges Angebot." Die Bauplätze zwischen 270 und 600 Quadratmeter Größe sind für Einzel-, Doppel- und Reihenhausbebauung sowie einige Stadtvillen vorgesehen. "Aufgrund der attraktiven Lage sowie der guten Infrastrukturausstattung gehen wir davon aus, dass sich die Bauplätze relativ schnell vermarkten lassen", ist Oberbürgermeister Bernhard zuversichtlich. Das Baugebiet wird über einen zentralen Quartierplatz verfügen, an dem ein Mittelpunkt mit Geschäften und Dienstleistern entstehen soll. Ein praktisches Wegenetz wird innerhalb des Gebietes die Wohnqualität erhöhen.

Besonderes Augenmerk legt die Stadt Weinheim auf die nachhaltige und klimaschonende Wärmeversorgung mit regenerativer Energie. So versorgen die Stadtwerke Weinheim (SWW) künftig das Neubaugebiet "Lützelsachsen-Ebene" über ein Nahwärmenetz aus einer nahegelegenen Biogasanlage. Dabei werden die Neubauten durch die Abwärme einer Biogasanlage beheizt, wodurch zusätzliche Kohlendioxidemissionen vermieden werden.

Die Gesamtinvestitionen für die Erschließung des Baugebietes Lützselsachen-Ebene belaufen sich auf rund 10 Millionen Euro. Die Aufgaben der REGIOPLAN im Rahmen der Erschließungsträgerschaft umfasst neben der Bauleit- und Erschließungsplanung die technische und kaufmännische Projektsteuerung. Mit dem Spatenstich beginnt die Firma Leonhard Weiss mit der Baustelleneinrichtung für den Straßen- sowie den Kanalbau. Die Firma Rudolph folgt dann mit den Vorbereitungen für die Freianlagen. Voraussichtlich im Sommer 2013 können die ersten Neubauten bezogen werden.

Der Erschließungsträger MVV Energiedienstleistungen REGIOPLAN mit Sitz in Mannheim gehört bundesweit zu den erfahrensten Partnern bei allen Fragen rund um die Baulanderschließung. Das Unternehmen betreut derzeit rund 25 Erschließungsmaßnahmen in der Region und darüber hinaus.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413