20. März 2018 | MVV

MVV investiert im Industriepark Ludwigshafen-Süd 4,3 Millionen Euro

Chemieunternehmen am Standort verlängern ihre Zusammenarbeit mit dem Energiedienstleister um weitere zehn Jahre bis 2028

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV verantwortet weitere zehn Jahre die Energie- und Medienversorgung im Industriepark Süd in Ludwigshafen. Dazu investiert die MVV rund 4,3 Millionen Euro in die zukunftsorientierte Versorgung und in Maßnahmen für mehr Energieeffizienz, unter anderem in eine moderne Hauptschaltanlage zur Stromverteilung und einen weiteren, hocheffizienten Dampfkessel. „Die Vertragsverlängerung bis 2028 belegt die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Partnern hier am Standort Ludwigshafen-Süd“, betont Dr. Joachim Hofmann, Geschäftsführer der Dienstleistungstochter MVV Enamic. Jürgen Pfeifer, Werksleiter Ludwigshafen des Kunden Almatis GmbH, ergänzt: „MVV beliefert uns bereits seit vielen Jahren sicher und zuverlässig mit Dampf, Strom, Gas, Druckluft und Wasser für unsere Produktionsprozesse. Da wir weiter in unseren Standort investieren möchten, freuen wir uns, auch in Zukunft einen kompetenten Energiepartner an unserer Seite zu haben.“

In dem Industriepark versorgt MVV bereits seit dem Jahr 2000 Unternehmen der chemischen Industrie mit Energie und Medien. Dazu wurde zunächst das 60 Jahre alte, braunkohlegefeuerte Heizkraftwerk durch ein effizientes Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk ersetzt. 2008 hat MVV das Kraftwerk um ein hochmodernes Gasmotoren-Blockheizkraftwerk zur gekoppelten Erzeugung von Strom und Dampf erweitert.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413