12. Mai 2021 | MVV

MVV-Sponsoringfonds fördert innovative Projekte von fünf Institutionen aus Mannheim und der Region

Vereine erhalten jeweils 2.000 Euro für ihre Vorhaben in den Bereichen gesellschaftliches und soziales Engagement sowie Nachwuchsförderung

Neue Ausschreibungsrunde des MVV-Ökosponsoringfonds beginnt am 17. Mai 2021

Die Stärkung von Vereinen und Institutionen sowie der Menschen, die sich dort ehren-    oder hauptamtlich für die Gesellschaft engagieren, ist eine unverzichtbare Zukunftsaufgabe. Seit 2005 unterstützt das Mannheimer Energieunternehmen MVV mit seinem Sponsoringfonds daher als zuverlässiger Partner Vereine, Organisationen und Einrichtungen aus Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar bei ihrer wertvollen Arbeit. In der seit mehr als einem Jahr andauernden Corona-Pandemie sind viele Einrichtungen ganz besonders auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um ihre Projekte realisieren zu können.

Nun erhalten die fünf Initiativen der letzten Ausschreibungsrunde des Sponsoringfonds, die über die MVV-App „Mein Quadrat“ die meisten Punkte sammeln konnten, jeweils eine Förderung in Höhe von 2.000 Euro für die Realisierung ihrer Herzensprojekte im Bereich gesellschaftliches und soziales Engagement sowie Nachwuchsförderung. Die Alevitische Gemeinde und Kulturzentrum Rhein-Neckar-Kreis e.V. landete mit 6.279 Punkten auf dem ersten Platz. Die Rettungshundestaffel des DRK Mannheim-Feudenheim e.V. erhielt 6.050 Punkte und liegt damit auf dem zweiten Platz. Das evangelische Schifferkinderheim e.V. wurde mit 2.080 Punkten auf den dritten Platz gewählt, gefolgt vom VfR Mannheim e.V. mit 1.748 Punkten. Der Förderverein Apfelbäumchen e.V. erhielt als Fünfter insgesamt 1.678 Punkte. 

„Wir freuen uns sehr, mit unserem Sponsoringfonds beispielgebende Projekte für Kinder und Jugendliche aus ganz unterschiedlichen Bereichen in Mannheim und der Metropolregion unterstützen zu können“, sagte Matthias Schöner, Abteilungsleiter Vertrieb Privat- und Gewerbekunden bei MVV, und dankte allen Vereinen für ihre Bewerbung und den Vereinsmitgliedern für die Abgabe ihrer Stimme über die MVV-App „Mein Quadrat“.  

Am Montag, 17. Mai 2021, startet die zweite Ausschreibungsrunde des MVV Öko-Sponsoringsfonds. Dabei unterstützt das Unternehmen fünf Vereine aus Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar mit jeweils 5.000 Euro bei der Realisierung einer eigenen Photovoltaik-Anlage auf dem Vereinsgelände.  

Und so funktioniert die Bewerbung: Über ein Online-Formular, das ab 17. Mai 2021 ab
15 Uhr auf der Internetseite www.mvv.de/sponsoringfonds zu Verfügung steht, beschreiben die Vereine ihre Vorhaben. Auf der Webseite sind auch die vollständigen Teilnahmebedingungen veröffentlicht.  

Nach dem Ablauf der Bewerbungsfrist am 25. Juni 2021 prüft MVV die eingereichten Unterlagen und stellt alle geeigneten Projekte in der MVV-App ,Mein Quadrat‘ vor. Vom 12. bis 25. Juli 2021 können alle Vereinsmitglieder, Freunde, Bekannte und Fans in der App über die besten Projekte abstimmen. Die Vereine und Institutionen können in dieser Zeit ihre Projekte zusätzlich eigeninitiativ bewerben, um möglichst viele Unterstützer zu gewinnen.   

Die folgenden Projekte wurden in der letzten Ausschreibungsrunde des MVV-Sponsoringfonds (November 2020 bis Februar 2021) ausgewählt:     

Alevitische Gemeinde und Kulturzentrum Rhein-Neckar-Kreis e.V.:
„Analyse im Rahmen des Projekts "Colorful is beautiful!
Eine Aktion gegen Rechts und Alltagsrassismus"      

Für seinProjekt „Colorful is beautiful!“ spürt der Verein seit Juli 2020 durch Interviews, Recherchearbeiten und Umfragen dem täglichen Rassismus nach und vor allem, wie er sich sprachlich äußert. Kerngedanke der Aktion ist es, die breite Öffentlichkeit für das Thema Alltags-Rassismus zu sensibilisieren und aufzuklären. „Wir bedanken uns sehr herzlich für die Unterstützung aus dem MVV-Sponsoringfonds, die uns hilft einen Teil unserer Projektarbeiten zu finanzieren“, betonte der stellvertretende Vorsitzende der Alevitischen Gemeinde Rhein-Neckar, Cem Cantekin.   

Die Alevitische Gemeinde e.V. wurde 1992 in Mannheim gegründet und engagiert sich für Integration und Humanismus. Sie ist die einzige Organisation der in Mannheim und im Rhein-Neckar-Raum lebenden Alevitinnen und Aleviten. Sie vertritt die kulturellen und traditionellen Interessen der Mitglieder und ist eine anerkannte Religionsgemeinschaft.  

Rettungshundestaffel des DRK Mannheim-Feudenheim e.V.:
Anschaffung neuer Funk- und GPS-Ortungsgeräte
       

Die DRK Rettungshundestaffel Mannheim (RHSM) ist dem DRK Ortsverein Feudenheim e.V. angegliedert. Fast 25 Mitglieder suchen, retten und helfen ehrenamtlich Menschen, die in der Metropolregion Rhein Neckar vermisst werden, und bei denen Gefahr für Leib und Leben besteht. Die Staffel wird von der Polizei angefordert und über die Leitstelle (112) alarmiert. Bis zu 60 Mal pro Jahr geht die Staffel in den Einsatz, meist bei Nacht.

Um Einsätze realitätsnah üben zu können, braucht die RHSM für ihre zwei Mal pro Woche stattfindenden Trainings unterschiedliche Flächen. Zuletzt waren die Teams im „Trainingslager“ im Heizkraftwerk der MVV Umwelt auf der Friesenheimer Insel. „Nicht nur über diese tolle Unterstützung, sondern gerade über die großzügige Spende aus dem MVV-Sponsoring-Fonds haben wir uns sehr gefreut,“ so Jessica Spangenmacher von der RHSM. „Aktuell wird der Rettungsdienst in Baden-Württemberg auf Digitalfunk umgestellt. Da Corona-bedingt praktisch alle Veranstaltungen ausfallen, die für uns eine wichtige Finanzierungsquelle darstellen, hilft uns dies sehr, die digitalen Funkgeräte und GPS-Ortungsgeräte für unsere Hunde anzuschaffen, die wir für den Einsatz im Gelände brauchen.“   

Evangelischer Schifferkinderheim e.V.:
„SKH Bee Different – Anlegen eines Nutzgartens
          

Ziel des Projektes „SKH Bee Different“ ist es, den Kindern und Jugendlichen des Schifferkinderheims die Möglichkeit zu bieten, eigene Naturerfahrungen zu machen. Dies ist von großer Notwendigkeit, um einen positiven Bezug zur Umwelt zu erhalten und um späteres umweltbewussteres Handeln zu fördern sowie nachhaltiges Handeln langfristig im Konzept des Evangelischen Schifferkinderheims zu verankern. „Wir wollen die Kinder und Jugendlichen langsam an die Begriffe Nachhaltigkeit und Umwelt heranführen und dies zugleich mit aktivem Handeln verbinden. Den Zuschuss von MVV möchten wir verwenden, um einen Nutzgarten anzulegen“, freute sich die Qualitätsbeauftragte Petra Weßling über die Unterstützung.      

Der Evangelische Schifferkinderheim Mannheim e.V. ist ein eigenständiger, anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit Sitz in Mannheim-Seckenheim. Die Einrichtung bietet eine Vielzahl verschiedener Hilfeleistungen für Kinder, Jugendliche und Familien, die nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz auf eine besondere individuelle erzieherische, schulische und berufliche Unterstützung angewiesen sind.

VfR Mannheim e.V.:
Bolzplatzprojekt: Betreuungsangebot an sozialen Brennpunkten
         

Gegründet 1896, ist der VfR Mannheim einer der größten Vereine in Mannheim eine gute Anlaufstelle für attraktiven Fußball und erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Gerade die Förderung des Nachwuchses ist eines der wichtigsten Themen für den Verein. Mit seiner Einsatzstelle für Freiwillige an verschiedenen Schulen im Raum Mannheim engagiert sich der Verein tatkräftig bei der Förderung von Kindern aller Schichten der Gesellschaft.           

Um auch über das Sportangebot im Verein und in den Schulen hinaus präsent zu sein, hat der VfR Mannheim im September 2020 das Bolzplatzprojekt ins Leben gerufen. „Damit möchten wir gezielt in den sozialen Brennpunkten Mannheims die Kinder von der Straße auf die Bolzplätze holen und ihnen mithilfe eines eigenen Konzeptes einen Weg zu mehr Toleranz und einem gemeinsamen Miteinander zeigen. Wir sind sehr froh, dass wir für unser Herzensprojekt den Zuschuss von MVV erhalten haben“, dankt Tim Kreß, Abteilungsleiter Freiwilligendienste beim VfR Mannheim.           

Förderverein Apfelbäumchen e.V.:
Musikprojekt zur musikalischen Früherziehung

Zu den Aufgaben des Fördervereins der Kindertagesstätte Seebachfrösche e.V. in West-hofen (Landkreis Alzey-Worms) zählt unter anderem die Finanzierung bzw. Teilfinanzierung verschiedener Projekte und Anschaffungen der Kindertagesstätte. Das Musikprojekt zur musikalischen Früherziehung in Kooperation mit der Musikschule Alzey sowie ein Zirkusprojekt zur Unterstützung der motorischen Fähigkeiten der Kinder zusammen mit dem Circus Zappzarapp steht ganz oben auf der Wunschliste der Kita. „Wir freuen uns sehr, dass wir von der MVV einen Zuschuss für dieses für unsere Kinder wichtige Projekt erhalten haben“, dankt Nadine Keller, 1.Vorsitzende des Fördervereins.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413