04. Dezember 2018 | MVV

MVV übergibt Gewerbegebiet Süd – Erweiterung 2 an die Gemeinde Mutterstadt

Erschließung im Zeitplan und im Kostenrahmen – Erster Bauantrag liegt bereits vor

Die Erschließung des Gewerbegebietes Süd – Erweiterung 2 in Mutterstadt ist abgeschlossen. Heute übergab die mit der Erschließungsträgerschaft beauftragte MVV Regioplan, ein auf Stadt- und Ingenieurplanung spezialisiertes Tochterunternehmen der MVV Energie AG, das über acht Hektar große Gebiet an die Gemeinde Mutterstadt (Rhein-Pfalz-Kreis, Rheinland-Pfalz).

Hans-Dieter Schneider, Bürgermeister der Gemeinde Mutterstadt, lobte in seiner Ansprache die schnelle Umsetzung der Arbeiten. „Die geplanten knapp sieben Monate vom Start der Arbeiten bis zum Abschluss waren sportlich, und wir haben sie genau einhalten können“, sagte Schneider. Ein weiterer Grund zur Freude für die Gemeinde: Für alle kommunalen Grundstücke wurden bereits Investoren gefunden. „Damit haben wir beste Voraussetzungen dafür, dass sich in diesem Gewerbegebiet erfolgreiche Unternehmen ansiedeln und neue Arbeitsplätze schaffen“, so Schneider weiter. Der erste Bauantrag für ein Landmaschinenzentrum liege bereits vor.

„Wir sind froh und auch ein bisschen stolz, dass wir bei der Erschließung absolut im Plan geblieben sind“, betonte Dr. Alexander Kuhn, Geschäftsführer der MVV Regioplan. Vor allem bei Gewerbegebieten sei es wichtig, dass die Investoren sich auf den Zeitplan verlassen könnten. „Das ist hier gelungen, auch dank der hervorragenden Zusammenarbeit aller Beteiligten – der Gemeinde, den Gemeindewerken und der ausführenden Baufirma.“

Der Bebauungsplan für den zweiten Abschnitt des Gewerbegebiets Süd ist seit dem Dezember 2017 rechtskräftig. Die Erschließungsvorbereitung nahm sechs Monate in Anspruch, ebenso die Erschließung selbst. Begrünung und das Anlegen der externen Ausgleichsflächen erfolgen im Frühjahr 2019.

MVV Regioplan war bei diesem Projekt mit der Erschließungsplanung, der Erschließungsträgerschaft mit technischer und kaufmännischer Projektsteuerung sowie der Ausschreibung und Bauüberwachung samt Kostenkontrolle und Gewährleistung betraut.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413