13. März 2020 | MVV

MVV überprüft Mannheim auf Wärmeverluste aus der Luft

Gut gewartete Wärmenetze sind eine Voraussetzung für hohe Energieeffizienz. Daher überprüft das Mannheimer Energieunternehmen MVV kontinuierlich das Dampf- und das Fernwärmenetz in der Stadt und der Region. Wie schon in der Vergangenheit führt MVV dafür in der kommenden Woche wieder thermografische Messungen aus der Luft durch.

Dabei wird in zwei Nächten mit geeigneten Außentemperaturen im Zeitraum zwischen dem 14. und dem 22. März 2020 ein mit einer Thermografie-Kamera ausgestattetes Spezialflugzeug im Auftrag der MVV das Mannheimer Stadtgebiet in einer Höhe von etwa 800 Metern zwischen etwa 22.30 bis zirka 3.30 Uhr überfliegen, um Auffälligkeiten im MVV-Versorgungsnetz und an Gebäudedächern zu ermitteln. Das Flugzeug ist im Vergleich zu herkömmlichen Verkehrsmaschinen besonders leise. Die anschließende Auswertung der Aufnahmen ist Grundlage für gezielte Pflege- und Wartungsarbeiten des Unternehmens in den Sommermonaten.

Die entstehenden Bilder bilden gleichzeitig die Basis einer von MVV geplanten Wärmelandkarte für Mannheim. In dieser werden die gewonnenen Erkenntnisse in zusammengefasster Form dargestellt – analog dem Energie-Atlas Baden-Württemberg. Es werden keine Wärmebilder einzelner Gebäude, Personen oder PKW veröffentlicht.

Eigentümer, die einer Darstellung ihrer Immobilie bzw. der Nutzung in der MVV Wärmelandkarte widersprechen möchten oder Rückfragen haben, ist MVV jederzeit per Mail erreichbar an kontakt@remove-this.mvv.de .

 

 

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413