03. März 2021 | Stadtwerke Kiel

Neue Wälder für Schleswig-Holstein: Auftakt in 2021 mit 8.000 jungen Bäumen

Stadtwerke Kiel und Schleswig-Holsteinische Landesforsten kooperieren zukünftig im Rahmen der Neuwaldbildung in der Region.

Auftakt bildet eine rund 1,5 Hektar große Fläche in Warder, auf der noch in diesem Jahr 8.000 neue Bäume anwachsen sollen. Das ist aber nur der Anfang: Mit den finanziellen Mitteln aus dem Umweltfonds des Energieversorgers sollen weitere Neuwälder in Schleswig-Holstein entstehen.

„Seit vergangenem Jahr blühen aus finanziellen Mitteln unseres Umweltfonds schon Bienenwiesen. Und ab sofort lassen wir auch, gemeinsam mit den Landesforsten, neue Wälder wachsen. Denn Bäume tragen maßgeblich zu einem besseren Klima bei“, erläutert Frank Meier Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Kiel AG, den Hintergrund des nun startenden Engagements.

Neben Initiativen, die der Energieversorger schon seit Jahren unterstützt, finanziert das Unternehmen jetzt auch die Neuwaldbildung in Schleswig-Holstein. Dabei berücksichtigen und fördern die Stadtwerke Kiel gemeinsam mit den Landesforsten alle ökologischen, sozialen und ökonomischen Waldfunktionen. Die jetzt geschlossene Zusammenarbeit dient dem Allgemeinwohl, ebenso wie dem Wald als Lebensraum für Pflanzen und Tiere.

„Die Stadtwerke Kiel leisten mit ihrem Engagement, hier in Warder einen neuen stabilen Mischwald heranwachsen zu lassen, einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Waldbildung in Schleswig-Holstein. Gerade für Schleswig-Holstein als waldärmstes Bundesland ist der Erhalt, aber vor allem die Mehrung des Waldes immens wichtig. Daher freuen wir uns besonders, mit einem starken Partner aus der Region, auch in der Region ein solch wichtiges Aufforstungsprojekt realisieren zu können“, teilt Sebastian Lange-Haffmans, Abteilungsleiter Liegenschaften und Klimaschutz Schleswig-Holsteinische Landesforsten (AöR), im Rahmen der Flächenpräsentation mit.

Die SHLF bieten den Kieler Stadtwerken im Rahmen ihrer Möglichkeiten Flächen in der Region, um diese mit Baumsetzlingen zu bepflanzen. Mit diesem Projekt streben beide Partner an, das Klima zu schützen und gleichzeitig das Baumartenspektrum zu diversifizieren.

„Unsere Engagements sind stets langfristig angelegt. Denn erst so können diese nachhaltig wirken. Gerade in der Neuwaldbildung ist dies immens wichtig. Hier nehmen wir die Öffentlichkeit gern Schritt für Schritt mit“, freut sich Meier auf die kommenden Jahre.

Die jetzt startende Aktion „Neue Wälder für SH“ wird aus dem Umweltfonds der Stadtwerke Kiel finanziert. Pro Kilowattstunde des Produktes „GasNatur“ fließen 0,1 Cent direkt in den Fonds. So unterstützt ein durchschnittlicher Drei-Personen-Haushalt die Neupflanzung von rund vier Bäumen pro Jahr.

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413