10. September 2020 | Juwi AG

Neues Führungstrio für die operativen Gesellschaften der juwi-Gruppe in Deutschland

Christian Arnold, Björn Broda und Jörg Blumenberg übernehmen Leitung der Geschäftsbereiche Projektentwicklung und Betriebsführung.

Mit Beginn des Herbstes bekommt die juwi AG aus dem rheinhessischen Wörrstadt ein neues Führungstrio für das deutschlandweite Wind- und Solarenergiegeschäft. Das Unternehmen, das im nächsten Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiern wird, stellt damit die Weichen, um weiterhin zu den führenden Projektentwicklern und Betriebsführern in Deutschland zu gehören. Insbesondere die Chancen der Märkte jenseits der Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) rücken in den Fokus und sollen systematisch und erfolgreich erschlossen werden.

Projektentwicklung der juwi-Gruppe mit neuer Doppelspitze. Christian Arnold und Björn Broda leiten künftig das deutsche Wind- und Solargeschäft – von der Standortsuche bis zur Inbetriebnahme.

Der Geschäftsbereich „Erneuerbare Energien Deutschland“ (EED) der juwi AG bekommt zum 01.10.2020 eine neue Leitung: Christian Arnold und Björn Broda werden künftig als Doppelspitze die EED leiten. Die EED ist innerhalb der juwi-Gruppe in Deutschland für das komplette Projektentwicklungsgeschäft Wind- und Solarenergie zuständig, inklusive des Repowerings sowie des Zukunftsmarktes der direkten Stromversorgung über sogenannte „Power-Purchase-Agreements“ (PPA). Der bisherige Leiter der EED, Meinrad Wagenschwanz, wird das Unternehmen aus privaten Gründen zum Ende des Geschäftsjahres am 30.09. in den Ruhestand verlassen.
Christian Arnold, bisher Geschäftsführer der juwi Operations & Maintenance GmbH, übernimmt schwerpunktmäßig die Bereiche Site Assessment, Projektentwicklung Wind, Realisierung, After Sales und Arbeitssicherheit. Björn Broda, bisher Bereichsleiter Unternehmensstrategie, Kommunikation und Public Affairs bei der juwi AG, verantwortet künftig die Bereiche Vertrieb, Flächensicherung, Projektenwicklung Photovoltaik, Unternehmensentwicklung und -steuerung, Projektfinanzierung sowie Finanzen & Controlling.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Christian Arnold und Björn Broda zwei interne Kandidaten gefunden haben, die die juwi-Strukturen bereits seit einigen Jahren gut kennen. Beide bringen zudem dank ihrer langjährigen Berufserfahrung in der Energiebranche auch einen guten Blick für die künftigen marktspezifischen Herausforderungen mit“, freut sich juwi-Vorstand Michael Class auf die neue Doppelspitze. „Zu unserer großen Zufriedenheit sehen wir nicht zuletzt auch dank des Wirkens von Meinrad Wagenschwanz die EED hervorragend für die Zukunft aufgestellt“, betont juwi-Vorstand Class.

Zu den vielfältigen neuen marktseitigen Herausforderungen zählen unter anderem das weitere Hineinwachsen des Unternehmens und der gesamten Branche in die etablierte Energiewirtschaft und in eine Post-EEG-Zeit sowie das weitere Wachstum der juwi-Gruppe im Bereich Photovoltaik. „Wir freuen uns sehr auf diese Aufgaben und die Zusammenarbeit mit unseren exzellent aufgestellten Expertenteams in der EED“, betonen Christian Arnold und Björn Broda.

juwi Operations & Maintenance GmbH mit neuem Geschäftsführer. Jörg Blumenberg übernimmt Leitung der Betriebsführungsgesellschaft.

Bereits zum 01.09.2020 hat Jörg Blumenberg die Geschäftsführung der juwi Operations &Maintenance (O&M) übernommen. Er folgt auf Christian Arnold, der künftig innerhalb der juwi-Gruppe zusammen mit Björn Broda den Geschäftsbereich „Erneuerbare Energien Deutschland“ (EED) leiten wird.

Jörg Blumenberg war seit 2007 in verschiedenen Positionen der erneuerbaren Energien innerhalb der Siemens-Gruppe beschäftigt. Zuletzt war der studierte Wirtschaftsingenieur als Director of Global Construction, Onshore bei Siemens Gamesa in Hamburg angestellt. Jörg Blumenberg hat an der Universität Flensburg und der University of Southern Denmark studiert und bringt umfangreiche kaufmännische und vor allem technische Expertise für die künftigen Aufgaben der Betriebsführungsgesellschaft der juwi-Gruppe mit. „Ich freue mich sehr, das Ruder bei der juwi O&M zu übernehmen. Gemeinsam mit meinem Team möchte ich dafür sorgen, dass wir unsere langjährigen Kundenbeziehungen weiter stärken sowie neue Kunden dazugewinnen und so zum Erfolg der juwi-Gruppe beitragen“, blickt Blumenberg mit Vorfreude auf sein neues Aufgabenfeld. Lorenz Heinen wird dem Geschäftsführer als kaufmännischer Leiter der O&M weiterhin zur Seite stehen.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Windenergie-Experten aus Norddeutschland“, betont juwi-Vorstand Michael Class auch im Namen seiner Vorstandskollegen Dr. Stephan Küßner und Stephan Hansen. „Es zeigt uns auch, dass die Region Rheinhessen am Rande des Rhein-Main-Gebiets bundesweit eine große Strahlkraft hat und juwi als Arbeitgeber auch außerhalb der Region sehr attraktiv ist.“

Zur juwi-Gruppe

Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Eigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 850 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent.

Bislang hat juwi im Windbereich weltweit mehr als 1.000 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.400 Megawatt an rund 180 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.700 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 2.700 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen jährlich mehr als 8 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von rund 2,6 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 20 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von rund 9 Milliarden Euro initiiert.

Für Fragen und weitere Informationen

juwi-Gruppe · Felix Wächter · Pressesprecher

Tel. +49. (0)6732. 96 57-1244 · Mobil +49. (0)1520 9331 878

waechter@remove-this.juwi.de·www.juwi.de

Kontakt

Roland Kress
Leiter Kommunikation und Marke

+49 621 290 3413